Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zeugringel bis zeugscherbe (Bd. 31, Sp. 866 bis 867)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version)  -ringel, n., dim. von -ring, ein öhr an den webstuhlschäften, durch welches ein kettenfaden gezogen wird: Prechtl techn. enc. 20, 260; Lueger lex. d. techn. 7, 880. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-rock, m., rock aus zeug: Jean Paul 19, 8 H.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-rolle, f., geräth zum glätten von zeugen: Krünitz 241, 178. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-sage, f., wie zeugen-: Er. Francisci traursaal 4, 584. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-sal, f., zeugnis, schwäbisch: ein älterer beleg bei H. Fischer 6, 1171; dazu -salunge, f., spieg. deutsch. leute 1, 232 Ficker.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-sam, adj., umgänglich, zahm, gefällig; ein älteres schweiz. wort: tractabilis ... zeügsam Frisius 1322a; zeügsam oder gtig, freündtlich, holdslig, angenm ..., sittlich, z., hoflich 261b; commitigo zmmen ..., zeügsam und zam machen 259b; z. und zam ochsen Maaler 519c; Dentzler 363a; z. facilis, commodus Aler 2, 2246a;

[Bd. 31, Sp. 867]


obwohl Maaler 524c auch die schreibung -ü- bietet, welche zur ableitung von zug, zügig, also mittelbar von ziehen, veranlassen könnte, doch zu 1zeugen zu stellen, was dessen sonderbedeutung I 3 a durchaus zuläszt; dazu ein subst. z-e, f., facilitas: Frisius 539a; Maaler 519c; Aler 2, 2246a. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-same, f., auch n., 1) zeugnis, ein älteres alem. wort, das in schweiz. maa. noch spärlich angetroffen wird: Stalder 2, 470; Hunziker 313; tsüksami, n., (schul-) zeugnis Stucki ma. v. Jaun 107; liter. belege: Lexer 3, 1143; auch im südl. Schwarzwald: welhem ainer zúgsami ... vormǎls gebrosten hetti (1315 st. Blasien) weisth. 4, 496; ob ieman kein anderlei warhafte zügsame darumb hette Stretlinger chron. 139 Bächt.; ein z. (schriftliches zeugnis) ... geben Pestalozzi s. schr. 2, 290; zwei ... eidliche z. Zschokke s. ausgew. schr. 2, 143; aus ursprünglichem ge- (th. 4, 1, 4, 7042) gekürzt. 2) s. ob. zeugsam. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-schacht, m., schacht, in welchem eine maschine (kunst) zur wasserhebung aufgestellt ist, auch kunstschacht: Veith 588; 398; bergm. wb. 616; Adelung2 4, 1700. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-schaft, f., zeugnis, zeugnisleistung; schwäb.-ostfränk.-bair.-österr. ersatzwort für zeugnis, dem schweiz.-alem. -same zur seite steht; jüngere, moderne nebenform ist zeugenschaft (s. d.); geht auf ge- zurück (th. 4, 1, 4, 7042); belege: vermizzet sich ein man einer zichscheffte, daz er erziugen sol ... daz diu zichschafft einem man an sin ere ... gienge Augsb. stadtr. 178; H. Fischer 6, 1171; Nürnb. polizeiordn. 13 B.; brachten sie falsche zewgkschafft, als het Christus dem kaiser den zins z geben verbotten J. v. Schwarzenberg teufel. schlange (1525) F 4b; teutsch Cic. 8b; Nigrinus zäuber. 365; Harsdörfer gesprächsp. 5, 225; Carolina art. 68; treffliche testimonium und z-en Grimmelshausen 1, 573 K.; Er. Francisci traursaal 2, 1139; S. v. Butschky rosenthal 490; Joh. Riemer trunk. träumer 230; Kramer teutsch-it. 2, 1448a; Sperander 319b; (musz) der kauf durch lebendige z. dargethan ... werden Hohberg georg. cur. 3, 1, 36a; graf v. Törring in d. nat.-lit. 138, 58; Petrasch s. lustsp. 2, 47; allg. d. bibl. anh. 37/52, 1162; bei den gröszten feierlichkeiten und standeserhebungen — bei z-en, manumissionen, freisprechungen der technischen kornuten, bei erhebungen aus dem pagenstand Jean Paul 3, 218 H.; C. v. Hailbronner morgenland u. abendland 1, 242; Cl. Harms pastoraltheol. 2, 167;

und wir beschlossen, von unseres geistes zeugkraft
in dieser weise abzulegen eine zeugschaft
Rückert w. 11, 326;

W. H. Riehl naturgesch. d. volkes 4, 25; z. leisten: Anzengruber ges. w. 1, 263; dial. z. thun: Schönherr glaube u. heim. 19; zeugnisniederschrift: Hohberg georg. cur. 1, 43; mal. Müller w. 3, 209; glaubenszeugnis: Aurbacher volksbüchl. 13; Adelung übergeht, Campe 5, 857b bucht z.; zeugeschaft: anmuth. gelehrs. 4, 705 Gottsched.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-schau, f.: nach schweiz id. 8, 1599 gleich ziegel-, amtliche besichtigung in der ziegelhütte hergestellter dachziegel; vgl. Birlinger augsb. wb. 190b; H. Fischer 6, 1172; dazu -schauer, m., gleich -beschauer: ebda.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-scherbe, f., ziegelscherbe: ein ... mrtelpflaster drber ziehen, gemacht ausz alten z-n oder kalckstckern ..., klein zu pulver gestoszen ..., mit gehacktem stro ... gemischt und mit dem schaum ... begossen Fischart binenkorb 260b. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: