Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zeughütte bis zeugkiste (Bd. 31, Sp. 858 bis 859)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version)  -hütte, f., bewahrungsraum für das bauwerkzeug der maurer und zimmerleute: Schmeller-Fr. 2, 1091.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zeugin, f., zu zeuge, das an sich ohne diese form auskommen kann (s. DWB zeuge II 6 a); Adelung2 4, 1698 nennt sie unnötig; einige beispiele für ge- s. th. 4, 1, 4, 7028; 1) in eigentlicher verwendung eine frau, welche eine aussage oder ein bekenntnis leistet oder als theilnehmerin an einem geschehnis leisten soll oder wenigstens könnte; merkwürdig früh bereits im Straszburg. Terenz (1499): sy gieng z der sgammen, das sy zügin wer dem gmahel 69a; Ayrer proc. jur. (1600) 655; diese z-nen knnen befraget werden Bucholtz Herkulisk. 944; auf ... erinnerung, dasz sie, z., sich wohl in acht zu nehmen htte, sagte dieselbe (beim verhör) Thomasius ged. u. erinn. 2, 326; die frauen an Jesu grabe: Klopstock Mess. 14, 28; 144; Mysis, z. meiner verzweiflung Lessing 3, 451 M.; Herder 3, 379 S.; Schiller 14, 76 G.; rief alle nymphen und dryaden des waldes zu z-nen auf Holtei erz. schr. 11, 346; Hebbel I 2, 338 W.; z. (eines zwistes) O. Ludwig ges. schr. 5, 354; eine z. jener tage, die gräfin Sophie Schwerin Meinecke Boyen 1, 307; ungewöhnlich: die ganze gesellschaft sey mir z., dasz Lavater verm. schr. 2, 135; ein mädchen, das z. des vorgangs geworden war Carossa arzt Gion 62; Stieler 2614; Steinbach 2, 1089; 2) beliebter in übertragenem gebrauche: die erfahrung ... ist eine wolbeglaubte z., dasz Harsdörfer secret. 2, 605; Chr. Weise grün. jug. 49 ndr.; die historie ... als eine z. Breitinger crit. dichtk. 1, 33; ähnlich vielfach; eine edle miene ... stille z. der stillen that Lavater phys. fragm. 3, 24; Schiller 1, 101 G.;

hol mich herab von meiner veste,
der langen zeugin meiner pein!
Schubart s. ged. 2, 57;

zeugin nächtlicher feste, mit zitterndem schimmer, o lämpchen
Rückert w. 5, 63.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zeugjagen, n.: z. sind diejenigen jagdarten, wo das beigetriebene wild mit jagdzeug umstellt wird Behlen forst- u. jagdkde 6, 209; Heppe lehrprinz 64; Döbel jägerpract. 1, 95; Adelung2 4, 1699; Campe 5, 857a;
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-jäger, m.: Krünitz 241, 177. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-junge, m., wie -knecht: Grässe jägerbrev. 8. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-kammer, f., 1) rüstkammer, raum zur aufbewahrung von waffen: die z. ... (in Amsterdam) hat gewehr für 16 000 mann Heinse 7, 307 Sch.; H. Fischer 6, 1170; vgl. Klinger n. theat. 2, 212; 2) raum für schiffsgeräth, riemen, takelage: casteria Bas. Faber 145b; Decimator thes. (1608) 208a; Steinbach 1, 825; 3) raum für arbeitsgeräth und werkzeuge, auch abstellraum für hausrath und kleiderkammer: Adelung; Campe; schweiz. id. 3, 255; Veith bergwb. 588; in der z. drauszen sei das bett Rosegger III 4, 134; 4, 17; übertr.: die z., das rsthaus der knste Treuer Dädal. 1, 229. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-kante, f., kante einer zeugbahn (s. DWB zeug II 2 c): Karmarsch-H. techn. wb.3 1, 241. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-kartusche, f., kartusche aus einem zeugbeutel bestehend: v. Alten hdb. f. heer u. flotte 4, 198. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-kasten, m., ein kasten, in den der halbe zeug (lumpen und hadern für die papiermasse) mit der zeugpritsche eingestampft wird: Adelung2 4, 1699; Voigtel wb. 3, 695a; Muspratt chemie 6, 1583 St.-K.; Prechtl enc. 10, 482; L. Chr. Sturm mühlenbaukunst (1718) 20;

den (ganzen zeug) musz das leerfasz nun in den zeugkasten tragen
und eine pritsche ihn derb auf einander schlagen
H. A. Wildenhayn erneuerte ehrenged. 76;

[Bd. 31, Sp. 859]


Marperger beschreib. d. hanfs u. flachs (1710) 25 und Noel Chomel 7, 386 geben an, dasz der vorher klein gestampfte zeug in den z. gethan wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-kette, f., kette, zettel (2zettel) einer zeugbahn: Prechtl techn. enc. 20, 187; Bucher kunstgew. 446a; Karmarsch-H. techn. wb.3 7, 579. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-kiste, f., munitionskiste: H. Fischer 6, 1170; W. Hellwig wb. d. fachausdr. 101a. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: