Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
zeughammer bis zeugsturm (Bd. 31, Sp. 856 bis 857)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version)  -hammer, m., hammerwerk alter art zur herstellung von geräthen und waffen, gleich waffenhammer (th. 13, 305): Blumhof eisenhüttenkde 4, 668; Schedel waarenlex. 1, 27; Rosegger II 7, 90. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-hand, f., rechte hand, die das handwerkszeug führt: Unger-Kh. 649b. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-handel, m., handel mit zeugen: allg. d. bibl. 63, 193; Campe 5, 856b; dazu ebda -händler, m., und -handlungscompagnie: H. Fischer 6, 1170; hdwb. d. staatswiss.2 4, 1164. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-haufe, m., übersetzt das hebr. gilead: (zeuge-) Luther 24, 565 W.; Goltwurm geistl. bedeut. d. erst. buchs Moyse (1552) 100b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
zeughaus, n., gebäude zur aufbewahrung aller arten von zeug, 1) von rüstungen, waffen und geschütz und sonstigem kriegsgeräth oder -vorrath wie pulver, salpeter; also a) für landheere; oft mit einrichtungen zum herstellen und ausbessern verbunden, dann arsenal genannt; an bedeutenden plätzen wurde in benachbarten gieszhäusern das geschütz gegossen; früher in freien oder festen städten und in residenzorten, für die stehenden heere der neuzeit nach wehrbezirken angelegt. wbb.: armamentarium z. Alberus nov. dict. gen. (1540) kk 4a; büchsenhaus, z. Bas. Faber 81b; später meist dem arsenal gleichgesetzt: F. Venantius dict. B 1a; Hulsius (1618) 282b, u. a.; Schottel haubtspr. 99; Stieler 800; 2626; Frisch 2, 473a; Schmeller-Fr. 2, 1091; H. Fischer 6, 1170. liter. belege: (1524) Kern hofordn. 1, 42; Fronsperger kriegsordn. 12; mach ... grosze zeugheuser, darin das geschosz stee A. Dürer befest. d. stett (1527) D 3c; 2. kön. 20, 13;

kein bantzer er im zeughaus hett,
das im weit gnug war uber brust
H. Sachs 8, 522 K.;

Fischart Garg. 316 ndr.; zeug- oder rsthuser Wallhausen kriegsmanual (1616) 10; die zeughuser mssen nicht weit von dem hauptwall inwendig der festung erbaut seyn, damit man im falle der noth stcke aus denselben

[Bd. 31, Sp. 857]


bald zu walle bringen ... knne v. Fleming sold. 404; in der mitte des bataillonsbezirks lag das z., wo die gewehre und übrigen ausrüstungsstücke aufbewahrt wurden Meinecke Boyen 2, 182; Wilhelm I. milit. schr. 2, 70; verwahrlosten in friedenszeiten und wurden z. th. als geräthehäuser der stadtverwaltungen verwendet oder auch in museen umgewandelt, wie das Berliner z.: W. Alexis ruhe ist d. erste bürgerpflicht 2, 11; — gern übertragen, woraus für jedes zeitalter spiegelbilder entstehen: zeughuser der weiszheit Fischart Garg. 444 ndr.; aus dem geistlichen z. Dannhauer cat.-milch 1, 188; ein zeighaus, aus deme ir nemet geistliche waffen A. a s. Clara n. pred. 2 Bertsche; sie ... ein z. aller laster Lohenstein Arm. 2, 79b;

diese lilgenbrust,
der augen paradis, das zeughaus sszer lust Agrippina 80;

im z-e der dogmatik Herder 10, 319 S.; das rüst- und z. unsers ... kriticus Göthe 17, 94 W.; zeughäuser und rüstkammern für die wissenschaft vom volke W. H. Riehl deutsche arb. 58; u. a.; witzig nennt Jean Paul die weiber ... die zeughäuser der nachwelt 55/58, 139 H.; b) seltener für schiffe: ein z. ..., da alle kriegs- oder schiffrüstung behalten wirt Alberus n. dict. gen. kk 4a; Heyden Plinius 52; die galeen und naven, so tglich in dem z. gemacht werden Stumpf Schweizerchron. 8b; z. der schiffleuthen casteria Aler 2, 2245a; navale z., eine schiffstelle Calepinus VII3 2, 57a; Adelung; Campe;

auf, auf! reiszt aus dem zeughaus (corr. in werfte) meine flotten!
Schiller 6, 414 G.;

2) sonst ein haus zur aufbewahrung a) von jagdgeräthen: z. oder zeugstadel ..., worin der jagdzeug und die wgen, wie auch alles das brige aufbehalten wird v. Heppe wohlred. jäger2 420b; wird geräumig gefordert und soll die länge eines tuches, damit tücher und netze nach der jagd aufgehängt und getrocknet werden können, und hinten und vorn thore haben: allg. haush.-lex. 3, 793; Noel Chomel 8, 2399; Göchhausen notab. venat. 289; Adelung; Campe; H. Fischer 6, 1170; Müller-Fr. 2, 701b; übertr.: Raphael nahm ... das göttliche netz im z. der allmacht, welches auf einmahl provinzen und königreiche überspannt Wieland w. I 3, 405 ak.-ausg.; b) in der papierfabrication ein gebäude oder raum, in welchem der halbe zeug so lange verwahrt wird, bis man ihn in dem holländer zu ganzem zeuge macht: Adelung2 4, 1699; Campe 5, 857a; das gebäude, in welchem die papiermasse zum faulen gebracht wird Bucher kunstgew. 446a; c) auch das geräthehaus für andere gewerbe, vgl.: der mahler z. A. Dürer tageb. 53; auszerhalb der apothecke ist das sogenannte laboratorium und chymische z. Marperger kaufm.-mag. (1708) 71; die errichtung eines stromz-es, in welchem alles für den deichschutz nötige sich fände, wird bei Benzler lex. d. deichbaus (1792) 2, 211 angerathen; iron.: ein ganzes z. wahrhafter antiker nachtgeschirre Göthe 37, 321 W., knüpft aber eher an 1 a an; 3) zss., nur junge, da die alte sprache den mitteltheil -haus- ausstöszt:
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-boden, m.: Lessing 18, 490 M.;
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-hof, m.: Platen tageb. 1, 758; Jer. Gotthelf ges. schr. 15, 284;
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-maske, f., die Schlüterschen totenmasken am Berliner zeughaus: Ad. v. Menzel br. 205;
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-museum, n., das in ein museum umgestaltete Berliner zeughaus: v. Alten hdb. f. heer u. flotte 1, 494;
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-schreiber, m.: (19. jahrh.) schweiz. id. 9, 1541;
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-sturm, m., sturm auf das Berliner zeughaus am 14. juni 1848: Varnhagen v. Ense tageb. 5, 77; Gutzkow ges. w. 10, 265; Freiligrath ges. dicht. 3, 173; Bismarck ged. u. erinn. 1, 65 volksausg.;

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: