Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bringer bis brinksasze (Bd. 2, Sp. 390 bis 391)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bringer, m. qui affert, überbringer: hiesz den bringer desselben (briefes) warten. Felsenb. 3, 178;

doch den sänger vermiss ich, den bringer der lust,
der mit süszem klang mir bewege die brust.
Schiller 69a;

[Bd. 2, Sp. 391]



sei mir willkommen, Max, stets warst du mir
der bringer irgend einer schönen freude. 339a;

komm du hervor, du bringer bittrer schmerzen,
mein theures kleinod jetzt, mein höchster schatz. 544b;

der bringer unwillkommner zeitung.
A. W. Schlegel in Heinr. IV th. 2 act 1 sc. 1.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bringerin, f.

was Venus band, die bringerin des glücks,
kann Mars, der stern des unglücks, schnell zerreiszen.
Schiller 348a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bringerlohn, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bringfrüchtig, fertilis: geschwind, mannhaft, bringfrüchtig, leichtsinnig. Fronsp. 1, 175a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bringlich, ferax: der wald ist bringlich, nicht bringlich. Schm. 1, 262.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brink, m. viridarium, grüner hügel, ein nd., der bedeutung des hd. anger (1, 348) entsprechendes wort, vgl. schw. dän. brink clivus, altn. brecka. in Cassel heiszt ein hügelicher platz in der stadt der brink. siehe brunkel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brinkkote, f. stelle, wohnung des brinkköters.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brinkköter, m. brinksitzer, was angerhäusler, häusling, kötter, halbbauer, hintersasze.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brinklieger, m. dasselbe. Möser 1, 258.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brinksitzer, m. nd. brinksitter: einen tüchtigen, ehrsamen bauernstand sucht man in tagelöhner, brinksitzer, den bürger in patentisierte pfuscher und die ganze nation in gesindel zu verwandeln. denkschr. des fr. von Stein 39; von dem adel, den bauern, köttern, brinksitzern. 63.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brinksasze, m. dasselbe.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: