Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
briefschalter bis briefstellen (Bd. 2, Sp. 381)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) briefschalter, m. Schm. 3, 360.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
briefschrank, m. scrinium literarum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
briefschreiben, n. epistolarum scriptio.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
briefschreiber, m. librarius, ab epistolis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
briefschrein, m. was briefschrank, archiv.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
briefschwerer, m. was briefbeschwerer: der briefschwerer meiner hand legte den druck der abgaben erst auf ihre ganze. J. P. paling. 1, 63.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
briefsinhaber, m. der sich im besitz einer urkunde befindet. Stieler 725.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
briefspinnerin, f. Göthe 23, 55. s. briefgarn.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
briefsstücke, pl. fragmenta literarum: es werden e. f. auch usz hiebei verwarten ongefarlich zerrisznen brivesstucken, welche wol widerumb zusamen gelegt werden mögen, vernemen. Schertlins br. 90.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
briefstelle, f. locus literarum, stelle im brief: von Gottern bitte ich sie um nähere, deutlichere nachricht, ihre briefstelle von ihm ist zu mystisch. Göthe an Kestner 12.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
briefstellen, epistolas scribere: die begierde nach schriften dieser art vermehrt die reiselustigen schriftsteller und briefstellenden wanderer. Wieland 30, 138.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: