Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brechmittel bis brechtig (Bd. 2, Sp. 352)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brechmittel, n. vomitorium.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brechmüle, f. eine art stampfmüle.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brechpulver, n.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brechpunct, m. der punct, in welchem linien oder strahlen sich brechen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brechrätsel, n. das mit absicht auf falsche lösung leitet und diese dann geradezu eingesteht. Hebels brechrätsel vom distelfink, winterschuh u. s. w.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brechrose, f. Hocker deutscher volksgl. 219.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brechruhr, f. cholera.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brechstange, f. zum aufbrechen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brechtanne, f. pinus larix.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brechtig, was brachtig sp. 287: ein hoffertiger brechtiger edelman. sch. u. ernst cap. 215.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brechtig, adv. (sp. 288):

weil wir haben erleget brechtig
den könig Arphaxat groszmechtig.
H. Sachs II. 1, 6b.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: