Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brautstück bis brautwagen (Bd. 2, Sp. 338 bis 339)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brautstück, n. dos, donum nuptiale: wanns wol abgehet, so wil ich dir meinen gestreifelten rock, den ich erst vor zwei jahren hab machen lassen, zum brautstuck schenken, darmit du bei der hochzeit, wie einer vom adel, aufziehen und prangen kanst. Simpl. 2, 233.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautstul, m. sella sponsalis, unser alterthum legt der braut, wie der witwe, einen stul als platz bei, zu welchem sie berechtigt ist, auf dem brautstul oder witwenstul sitzen heiszt braut oder witwe sein, der brautstul bezog sich aber auf beide brautleute:

dô si in ir rîche hô
ime brûtstuole sâʒen. Er. 7661;

dô der helt Lemberslint
und sîn gemahel Gotelint
den briutestuol besâʒen. Helmbr. 1469.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautsuppe, f. jusculum nuptiale, die den hochzeitgästen vorgesetzt werden musz: sie warteten alle mit der brautsuppe auf mich. Schelmufsky 1, 104. s. DWB brautmus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brauttag, m. dies nuptialis:

auf lustig, ihr fiedler, mein brauttag ist da.
Bürger 35b;

und diese vorstellung kam einem frauenzimmer am brauttag? Schiller 145b; ein sittsames bürgermädchen an ihrem brauttage. Göthe 19, 359.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brauttanz, m. chorea nuptialis:

wir mit hunderttausend lanzen
wollen dir den brauttanz tanzen.
Rückert 153.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brauttaumel, m. laetitia exultans nuptiarum: wenn bei

[Bd. 2, Sp. 339]


dieser der erste braut- und jugendtaumel sich würde gelegt haben. Göthe 17, 256.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brauttheil, m. pars desponsatorum: die ehre des evangelischen brauttheils werde die eingehung der von katholischer seite gestellten bedingungen nicht gestatten. Weserzeitung 1853 no 2946.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautvater, m. Göthe 8, 3.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautvieh, n. abgabe an vieh, welche die unterthanen bei verheiratung ihrer kinder entrichten müssen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautvolk, n. was brautleute:

unter andren ist auch disz, das von gottes zorn uns lehret,
wann man etwa nicht gar viel braut und bräutgams stimme höret.
an personen mangelts nicht, an der stimme mangelts itzt,
weil das brautvolk unsrer zeit gerne still im winkel sitzt.
Logau 2, 9, 4,

anspielend auf das biblische die stimme der braut und des bräutigams Jer. 7, 34 u. s. w.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautwagen, m. dos, die brautausstattung, weil sie auf einem wagen feierlich nachgeführt wird: nach ihrem tode fand ich die brautwagen für unsre vier töchter fertig. Möser p. ph. 1, 124; aber die freude wird euch mit dem brautwagen der drei h. feste und der kirmes und der kindtaufe vor eurer hausthüre vorfahren und abladen. J. P. Hesp. 1, 173; der alte forstmann schnallte aus starrsinn sich als hemmkette und hemmschuh dem brautwagen der liebenden an. Fibel 103. man sagt auch brautfuder, brautfuhr. Stalder 1, 122. Tobler 81a.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: