Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brautschatz bis brautstiefelchen (Bd. 2, Sp. 338)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brautschatz, m. dos, arrha dotalitia, mahlschatz, heiratsgut. vocab. 1482 e 3b; Henisch 487; der brautschatz ist ein gottesheller; arbeiten ist der beste brautschatz; das mochte ein brautschatz sein! Schweinichen 1, 159; ihren ohnehin geringen brautschatz schmälern. Thümmel 6, 232; auf einmal blieb sie auf einer höhe stehen, um welche der brautschatz der natur nach allen seiten in bergen aufgehäuft war. J. P. Tit. 4, 141.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautschau, f. spectatio sponsae: er geht auf die brautschau, schaut nach einer braut um. brautschaun gehn. Günther 451.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautschauer, m.: maszregel, die der graubart nahm, um dem brautschauer seiner urenkelinnen vorzubeugen. Thümmel 3, 503.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautschilling, m. was brautschatz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautschleier, m. flammeum virginale. Stieler 1848.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautschmuck, m. was brautputz: der erste morgen des sommers häufte um ihn den brautschmuck der erde. J. P. Hesp. 4, 62; welcher morgen! in solchem brautschmuck trat die erde nie vor ihn. uns. loge 2, 171.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautschrift, f. carmen nuptiale. Logau 1, 1, 13; 1, 8, 14. 20.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautschuh, m. calceus nuptialis: er schlug ihr in der angst vor, sie sollte die brautschuhe anziehen. Rabener 4, 150; jener in brautschuhen, dieser in pumpenstiefeln. J. P. Tit. 1, 104.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautstaat, m. was brautschmuck.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautstand, m. tempus quod degunt sponsus et sponsa ante nuptias: dein vater gab mir sie (die schnupftabacksdose) noch in unserm brautstand. Wagners kindermörderin 37; wir verlebten noch eine weile in dem frömmsten und glücklichsten brautstande. Göthe 21, 35; so erfreue sich jetzo jeder seiner jugend, dieses brautstandes der zukunft. J. P. nachdämm. 70.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautstiefelchen, n. socculus, halbstiefeln: aber die kniestifelchen kommen sanftmütig, wie ein lastbarer esel, fürnemlich wann ein pfotengrammischer (podagramischer) leist darin steckt und unten pantoffelsolen drein sind gelegt. solche nennet Babin brodequin, das sind brautstifelchen. Garg. 146b.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: