Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bräutigamsweste bis brautkus (Bd. 2, Sp. 335 bis 336)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bräutigamsweste, f. die weste dazu, von goldstof, war aus meines vaters bräutigamsweste geschnitten. Göthe 24, 78.

[Bd. 2, Sp. 336]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bräutiger, m. sponsus, kommt bei Vindler vor:

wann du bist in der glöbigen sel
als ein preutiger an seinem prutbet.
Haupt 9, 76.

auch Schm. 1, 270, ein mhd. briutegære wäre denkbar.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautjungfer, f. paranympha.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautkammer, f. thalamus, von J. Paul gern bildlich gebraucht: in diesen brautkammern des geistes, das sind unsere studierstuben. Hesp. 1, 129; die brautkammer der natur. Kampanerth. 17; was hatte ich nun im gasthof zur sonne, in derselben brautkammer des herzens, wo Firmian auf den lippen seines Heinrichs sein leben süsz verloren und süszer gefunden hatte, noch zu wünschen oder zu thun? paling. 1, 67; jedes allerheiligste der fremden kunst wird eine brautkammer von schöpfungen für dich. komet 3, 188; eine solche zu theure brautkammer physio- und pathologischer schlüsse. Katzenb. 1, 6.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautkauf, m. coemtio uxoris. vgl. RA. 421 ff. altn. brûðkaup.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautkaufleute, pl. matrimonium contrahentes: eheberedungen durch die brautkaufleute. Stüve landg. 265.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautkind, n. filius, filia ante justas nuptias procreatus, procreata, jungfernkind.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautkleid, n. vestis nuptialis: ihre brautkleider legte sie von stundan ab. pol. stockf. 329;

da der himmel gütig lachet,
da die erd ihr brautkleid machet,
da sich feld und wiese malen.
Ramlers und
Lessings Logau s. 166,

der urtext hat 1, 7, 50 nichts davon; Albano, sagte sie, und ihr ganzes angesicht wurde eine erhabne thränenlose liebe und die sterne webten und stickten ihr brautkleid. J. P. Tit. 2, 244; wo an allen zweigen die alten brautkleider einer geschmückten vergangenheit hiengen. 3, 127.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautkranz, m. corona nuptialis.

nie wird der brautkranz deine locken zieren.
Schiller 452b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautkuchen, m. placenta nuptialis: dasz sie gegenwärtig alle statt des thränenbrots den brautkuchen der freude anschnitten. J. P. Hesp. 4, 163.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brautkus, m. osculum sponsale, der erste kus verlobter: nur vergessen sie nicht, dasz zwischen ihren brautkus das gespenst einer selbstmörderin stürzen wird. Schiller 205a;

so tödte mich, und küsse mir die seele
mit deinem brautkus von dem blassen mund!
Körner.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: