Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brandsteil bis brandsuppe (Bd. 2, Sp. 301 bis 302)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brandsteil, m. palus rogalis, schw. stegel, dän. steile: daselbst soll mein herr haben ein rad, ein galgen und ein brandsteil. weisth. 2, 318.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandstein, m. later coctus, backstein. auch für bernstein, brennstein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandstelle, f. was brandstätte: auf der wüsten brandstelle ein haus errichten. Arnim kronenw. 1, 21.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandsteuer, f. stips iis conferenda, qui incendiis bona sua amiserunt. Stieler 2153.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandstickecht, incendio suffocatus: meinen diese brandstickechte ketzer, wir wissen der welt lauf nicht? bienenk. 14a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandstifter, m. incendiarius.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandstiftung, f. incendium, feueranlegung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandstock, m. palus rogi, rogus: die h. kirch kan

[Bd. 2, Sp. 302]


einen man an einen brandstock oder an galgen bringen. bienenk. 34a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandstrafe, f. poena incendii.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandstück, n. massa argenti purificati, so viel silber als auf einmal vom silberbrenner auf die feine gebrennt wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandsuppe, f. jus calidum, wol decoctum cerevisiae, warmbier: er wolt ihn morgen frühe zur brandsuppe fressen. Philand. 2, 725.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: