Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brandpflaster bis brandroth (Bd. 2, Sp. 300)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brandpflaster, n. brandsalbe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandpredigt, f. sermo pro concione ob incendium habitus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandprobe, f. mica argenti probatoria, ausgeschlagnes stück, um zu sehen, ob das silber recht gebrannt ist. s. DWB brandsilber.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandqualm, m. vapor incendii: brandqualm im hause verkündend. Göthe 46, 52.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandregen, m. pluvia rorans, quae rubiginis causa esse creditur.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandreite, craticula, ahd. prantreita, andeda, andela (Ducange 1, 250c), Graff 2, 481; mhd. brantreite; brandreidt taedarium. voc. 1482 e 3a; brantreide. Mones zeitschr. 3, 255; die brandrait sampt seim knechtlein. Fischart groszm. 39; zinnine brandreiten (als zierrat getragen). Philand. 1, 130. später stirbt dies alte wort aus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandrig, was brandicht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandröhre, f. röhre zum entzünden der bombe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandrose, f. entzündlicher rothlauf.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandrost, m. crates, rost zum rösten des erzes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brandroth, feuerroth, brennroth: haare brandroth. Schiller 182a.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: