Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brämenschwirmig bis brämung (Bd. 2, Sp. 293 bis 294)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brämenschwirmig, furens ut oestri, schwärmend wie bremsen: hurnausenstürmig und brämenschwirmig. Garg. 82b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brämi, n. schweizerisch macula, ein flecklein: nur so zuweilen ganz leise und süferli ein brämi abmachen. Gotthelf bilder und sagen 5, 19.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brämling, m. emberiza, eine art goldammern, deren federn gelb gebrämt sind.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brampf, m. vinum adustum, schnaps.

[Bd. 2, Sp. 294]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brämse, f. tabanus, oestrus, s. DWB bremse.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bramsegel, n. das segel an der bramstänge, nnl. bramzeil, topzeil.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brämseln, nach angebranntem riechen, vgl. DWB brenzeln, DWB brändinzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brämsen, ustulare, sengen. Stalder 1, 215.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bramsen, irruere, prosilire:

der löw liesz sie auf irem wan,
bis das ein jedes sein gebür
wolt nemen, da bramst er herfür.
Alberus 25 (16).

vielleicht bremsen, mit rückumlaut des praet. vielleicht auch bramsten?
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bramstänge, f. ein kleiner spitzzulaufender mast, der auf der ersten verlängerung des mastes steht, auch der top genannt. nnl. bramsteng.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brämung, f. verbrämung:

dasz weiberlist
des Venusgürtels brämung ist.
Stolberg 5, 243.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: