Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brackel bis brackisch (Bd. 2, Sp. 290 bis 291)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brackel, m. catulus, bei Castelli 92 brchl jagdhund.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bracken, was ausbracken, ausmerzen. der käufer hat das recht, die untauglichen hämmel, schafe zu bracken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brackenhaupt, n. heraldisch für hundshaupt. aber auch ein kraut, antirrhinum majus, wilder orant heiszt so. Henisch 373, 16. nach des Adam Lonicerus kräuterbuch 190b von der gestalt der samenknöpfe, die einem kalbs oder hundskopf gleichen. auch span. cabeza.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brackenhund, m. spürhund, pleonastisch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brackennase, f. nasus obtusus, hundsnase: mit einer eingedrückten plätschichten brackennase (de nariz roma). Harnisch 162. es könnte sonst auch eine feine spürnase anzeigen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brackenseil, n. funis vectorius, seil woran der leithund geführt wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bracker, m. examinator mercium, der vieh und waare brackt. Frisch 1, 124b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brackgut, n. merces rejiculae, ausschusz, schlechte waare.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brackhering, m. ausgesonderter, schlechter hering.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bräckin, breckin, f. canicula, ahd. pracchin, mhd. breckin, wie hündin häufig ein scheltwort:

du wulfin, preckin, unhuld, pilbitz! fastn. sp. 255, 20;

zween hund von einer bräckin. Frank 20; ich wolt ihr einest zwenzig Bolonier geben haben, dasz sie meinen willen gethan hette, aber die breckin wolt der nit nemmen. Bocc. 2, 118a;

wann ich hab die breckin sehr lieb.
H. Sachs III. 3, 62a;

der losen preckin stewre.
Ringwald laut. warh. 434;

[Bd. 2, Sp. 291]


da Jason die stück sah von seim kind, welche die preckin Medea in der flucht von sich warf. Garg. 196b; da entlief ihm weder has noch fuchs, und welchs mehr ist, ward mit allen precken und zatzen im ganzen land läufig. 251b; du breckin schweig! Czepzos Pieria; ei du breckin! Helvicus 1, 27; ein böse fraw und arge preckin ist der frasz. Albertinus de conviviis 46; ist mir niemand mehr zuwider als eben gegenwärtige bräckin. Simpl. 1, 564; mit einer unzüchtigen breckin vor allen leuten nackend herum gesprungen. Weise erzn. 324; manche bröckin (so) erfähret erst am ende, wie übel ihr ihr mannerlaufen bekommt. Ettners hebamme 63.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brackisch, corruptus, engl. brackish: mühsam graben sie sich brunnen an sandhügeln und meist wird das wasser, welches sie einige fusz tief finden, bald brackisch. Gust. Veesenmayer die steppen im südosten Ruszlands. Ulm 1853 s. 53. s. brackwasser.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: