Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bossenworte bis bossig (Bd. 2, Sp. 266 bis 267)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bossenworte, pl. Stieler 2578.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bossenzotte, f. jocus obscoenus: durchsuchte ich alle meine kisten und kasten und wolte sehen, was ich mit meinen bossenzotten verdienet hätt. Schuppius 410. vgl. DWB zote.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bosserei, f. jocus, ludus. Stieler 207: des teufels lust zu posserei und narrenwerk. Luthers tischr. 211b;

was posserei! man henkt mich nicht,
ich kan die scharte schon auswetzen. Simpl. 1, 409 (415);

hab ich gefehlt, so ist es aus lauter unverfänglicher bosserei, keineswegs aber aus boshaftigem vorsatz. Abele 1, vorrede.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bossierarbeit, f. was bossenwerk.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bossieren, fingere, adumbrare, abreiszen, in bossen stellen (bosse 2. 3): die welt mit einer kolen nur entwerfen und bossieren, aber nit erschöpfen, abmalen und conterfeien. Frank weltb. vorr. a 2b; dieweil gottes wort kein wort gottes sein kan, es werde dan zuvor von der kirchen dazu geschaffen, gestaltet und bossieret. bienenk. 33a; in leimen, wachs, stein, marmor und metall bossieren. Garg. 115b; solche grosze thorheit und unverstand hab ich vielmal bei doctoribus und physicis gesehen, aber mit ihrem spengelwerk und weichen kleidern ist nicht zu possieren. Paracelsus 1, 306a; die immen bossieren die fladern aus wachs mit vielen löchlein, darnach tragen sie die selben vol honigs. Henisch 466, 56. diese der alten bedeutung von bosse entsprechende des bossierens ist bis heute im gang geblieben, man sagt: in wachs, in gips bossieren; auch figürlich: er bossierte noch einige unleserliche hexameter. J. P. uns. loge 3, 149. umgekehrt ist bossieren, nugari, im sinn von bosse, jocus ungebraucht, und begegnet auch früher selten. doch verwendet es H. Sachs 1, 520d.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bossierer, m. fictor, sculptor. Stieler 265; aber auch scurra 207: wachsbossierer, botterbossierer. Fischart groszm. 89.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bossierig, jocularis, lepidus, artig, drollig: Philander müste gewis ein bossieriger kerl sein. Philand. 1, 694;

als der pfaf sah ihr beeder hand,
ihr haar, gesicht und alles gleich,
thet er, bossierig, sie anreden.
Weckherlin 805.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bossierisch, dasselbe: ein abenteuriger, possierischer tanz, saltatio gesticulatrix. Henisch 6, 3.

[Bd. 2, Sp. 267]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bossierlich, dasselbe. Stieler 207, schw. putserlig, pusserlig, dän. pudserlig. Adelung, den zusammenhang beider wörter nicht erkennend, schreibt bossieren aber possierlich, und so alle nachfolger. bossierliche, rockenstubnarrische spiel und schlaftrünkliche übungen. Garg. 170a; affenbossierlich. 24a;

ein fein posirlichs (so) glächterspil.
Ayrer 187b;

der possierlich, lästerliche und kurzweilige hasz. hasenjagd 1632 (Zarnckes einl. zu Brant cxv); diese possierliche rede. pers. rosenth. 4, 11; er hatte einen possierlichen rath (possenreiszer). Weise kl. leute 33; ein possierlicher leiermann. 376; der possierliche kerl. causenmacher 21; allein wie die gewohnheit endlich alles erträglich macht, so versöhnte sie mich auch nach und nach mit diesen gnomen und machte, dasz ich zuletzt possierlich fand, was mir anfangs abscheulich vorgekommen war. Wieland 12, 190.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bossierung, f. plasma. Stieler 266.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bossig, gestuosus. Dasypodius 307c. in Schmids schw. wb. 88 possig, scherzhaft, närrisch. dän. pudsig.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: