Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
borzetvoll bis böschung (Bd. 2, Sp. 248)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) borzetvoll, randvoll, gepfropftvoll, strotzendvoll. Stalder 1, 205. Tobler 70a, vgl. borvoll.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bös, s. DWB böse.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bosam, m. sinus, einigemal taucht bei Luther und seinen zeitgenossen noch die vollautige form bosam, ahd. puosam, puosum auf, statt des heutigen busen: ja ich wil sie in iren bosam bezalen. Es. 65, 6; ich wil inen zumessen ir voriges thun in iren bosam. 65, 7; wo es (das wissen) nicht durch die predigt des evangelii von dem heiligen geist würde angetragen und uns in bosam geschenkt. Luther 4, 412a; das sie doch in iren bosam greifen, ob sie auch fleisch und blut haben. 4, 430a; doch gewöhnlich schreibt er schon bosem, bosen. dasz die lastschif in den bosam der stadt kämen. Livius 1598, 414.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bösartig, malignus: ein bösartiges fieber; die blattern sind bösartig; ein bösartiger, boshafter mensch; ein bösartiges gemüt. gegensatz gutartig, benignus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bösartigkeit, f. malignitas: bösartigkeit der krankheit, der menschlichen natur.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bösblume, f. orobanche, die böse blume (blume 2), böser Heinrich, im gegensatz zum guten Heinrich, hanfwürger, erbsenwürger u. s. w.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bosch, m. frutex, reis, gewöhnlich busch, z. b. Spreng Il. 452b schreibt federbosch crista für federbusch. bei Maaler 319a auch cespes: grüner pösch, vivus cespes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bosch, m. was bausch: ein bosch stroh, bündel strohes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
boschen, turgendo prominere, bauschen: auch must es pfausecht, bauschecht sein zwischen den schnitten, dasz der blau damast und taffat herausz boschete. Garg. 114a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
böschen, fastigare, einen wall, graben schräg abhängig machen: die abhängige seite ward geböscht und mit rasen belegt. Göthe 30, 291. s. DWB abböschen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
böschung, f. fastigatio, proclinatio.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: