Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
borstenvieh bis bortenarbeit (Bd. 2, Sp. 246 bis 247)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) borstenvieh, n. pecus setigerum, schweine.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
borsterapfel, m. Borsdorfer: über dreiszig schock Borsteräpfel. pol. maulaffe 32; sie stach Borsteräpfel aus. Musaeus kinderkl. 93.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
borstig, setosus: ein borstiger, straubender bart;

jetzo entsank den gliedern die borstige hülle.
Voss Od. 10, 393;

sich im respect zu erhalten
musz man recht borstig sein (das rauhe herauskehren),
alles jagt man mit falken,
nur nicht das wilde schwein.
Göthe 5, 121;

endlich erhob sich ein schmutziger, borstiger, handfester handwerksmann. J. P. herbstbl. 3, 72. borstig werden, in zorn geraten. vgl. DWB widerborstig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
borstwisch, m. scopae e setis factae:

und es feget den zarten staub ein sträubender borstwisch.
Zachariä 1, 267.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bort, m. margo, wofür heute bord geschrieben wird, obgleich das folgende, unmittelbar anrührende wort T behält.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
borte, m. limbus, wie ahd. porto (Graff 3, 213), mhd. borte (Ben. 1, 223a): und oben mitten in sol ein loch sein und ein borte umb das loch her zusamen gefalten, das nicht

[Bd. 2, Sp. 247]


zureisze. 2 Mos. 28, 32. 39, 23; die spiegel, die koller, die borten, die kittel. Es. 3, 23; ein weiszer rock unten mit einem purpurborten. Opitz Arg. 2, 245; mit spitzen und borten ausgemacht. Phil. lugd. 5, 291. später weiblich: eine goldne borte auf das rothe kleid, eine silberne auf das blaue setzen; rock mit reicher borte besetzt;

friszt quast und bort von ihrem leibe.
Fr. Müller 2, 18.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
börteldorn, m. bei den zinngieszern ein dorn in der docke, an welchem sie das, was gebörtelt werden soll, befestigen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
börteleisen, n. den klempnern ein werkzeug zum börteln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
börteln, marginare, rändeln, einen rand biegen, drehen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
börtelstock, m. wie börteldorn, ein stock zur befestigung dessen, was gebörtelt wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bortenarbeit, f.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: