Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abraffeln bis abrascheln (Bd. 1, Sp. 85)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abraffeln, frequentativ des folgenden: blätter abraffeln, auflesen und sammeln. Tieck 5, 511.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abraffen, abripere, wegnehmen: die müller raffen von vier säcken oft ein viertel ab; das getraide vom felde abraffen und sammeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abraft, n., das abgerafte, in der mühle was an korn, schrot, mehl im laufe hängen blieb und die müller heimlich wegraffen oder rapschen, daher auch raps genannt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abrahmen, cremorem lactis auferre, den rahm von der milch schöpfen, abrahmen: er rahmte mir den topf ab. Göthe 14, 297. figürlich das beste von einer sache oben abschöpfen und hinnehmen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abrainen, limitare, ein feld abrainen, abgrenzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abraiten, conferre rationes, oberdeutsch abrechnen. Schmeller 3, 154. fastn. sp. 488, 21.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abraitung, f. abrechnung: die unterthanen sollen, bei übergabe eines guts, ihre schuldenregister und abraitungen fürweisen. Hohberg 1, 13. s. abreitung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abrändern, marginare, mit einem rand ausstatten: die ducaten abrändern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abranften, crustam circumcidere, das brot abranften, am ranft abschneiden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abranzen, discurrere, müde ranzen. sich abranzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abrascheln, decidere, niederrascheln, mit leisem geräusch:

die blätter rascheln
dürr ab ins thal.
Göthe 10, 316.