Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abposten bis abprossen (Bd. 1, Sp. 83 bis 84)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abposten, forstmännisch, in posten oder summen abzählen. in jeder seiner äuszerungen ein vollendetes bild von sich selbst abzuprägen. Schiller 1199.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abprall, m. repercussio, das zurückfahren heftig anstoszender gegenstände: abprall des sturmes, des wassers vom mühlrad, den Serben omaja genannt und für heilkräftig erachtet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abprallen, repercuti, von etwas zurückprallen. die kugel prallt von der mauer, die axt von dem ast, das wasser von den mühlrädern ab;

dasz abpralle der wurf des leibdurchbohrenden erzes
Voss Il. 4, 511;

doch selbst der schönsten pfeile prallen
stumpf von mir ab, wenn nicht verstand
den arm ihr führt, den bogen spannt.
Gotter 1, 445.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abprangen, superbe abire, stolz abgehn, ein schönes wort, und sagen liesze sich: die sonne prangt ab, steigt stolzierend den himmel hinab, geht prächtig unter;

Jahn lacht, und brangt stolz ab.
Ayrer 390a.

diese schreibung ganz gemäsz dem mhd. brangen, s. prangen.

[Bd. 1, Sp. 84]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abprasseln, explodere, was abknattern. alle kanonen prasselten auf einmal ab.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abpredigen, zu ende predigen, nnl. afpreken: in einem so engen zeitraum müste sich der ganze vierte theil von mir umständlich abpredigen lassen. J. Paul teufelsp. 2, 56; sich die lunge abpredigen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abprellen, vibrare, abprallen machen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abpreschen, constringere, gewaltsam jagen: ein pferd abpreschen. intrans. gewaltsam abgehn: da preschte es ab; es preschte links ab. Tieck nov. 7, 115.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abpressen, vi exprimere, nnl. afpersen, abdrängen, abdrücken: einem geld, die beichte, das geständnis abpressen: vertrag, den man ihr durch drohungen abgepreszt. Schiller 840. bei den handwerkern verschiedentlich abpressen, in bezug auf ihr geschäft.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abpritschen, verberare, abprügeln, s. DWB pritschen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abprossen, decerpere, abknuspern, die knospen abbeiszen, abfressen, welche ahd. proʒ gemmae hieszen (Graff 3, 369), wird vom hirsch gesagt: item des hirsch(es) abprossen, wan er gehet und isset das holz, so beiszet er es ab gleicherweis als were es mit einer glepschär (klippschere) abgeschnitten. Sebitz feldbau s. 574.