Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abmetzen bis abmüszigen (Bd. 1, Sp. 78 bis 79)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abmetzen, bei den müllern, die für das mahllohn gesetzte metze davon nehmen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmiethen, conducere, von ein em zur miethe nehmen, mit dem dat. der person. einem ein pferd, haus abmiethen; wir haben einem pachter das alte schlosz abgemiethet. Göthe 20, 225.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmilden, mitigare, mildern, mäszigen:

jugendschritt an freundes brust
wechselseitig abgemildet.
Göthe 3, 131.

[Bd. 1, Sp. 79]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abmildern, wie das vorige. begriffe abmildern, moderieren.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmisten, fimum exportare, ausmisten. den hof abmisten, das vieh abmisten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmodeln, modulari, nach etwas modeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmosen, musco purgare, von mose reinigen. die bäume abmosen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmüden, fatigare, müde machen, anstrengen: die knechte, die rosse abmüden. zumal sich abmüden: o dasz ich werden dürfte, wie dieser tagelöhner einer! o ich wollte mich abmüden, dasz mir das blut von den schläfen rollte. Schiller 125; die abmüdende bewegung des tages hatte ihm die süszeste nachtruhe verdient. Göthe 21, 149; wie der herr sich des tags auf der canzlei, in der stadt, auf dem lande in geschäften abmüdet, so findet er abends ein leeres haus. 23, 144; die menschen, die sich ohne grundsätze in der erfahrung abmüden. 36, 219; eines irrgartens in dessen krümmungen sich so viele spaziergänger abmüden. 36, 218; jede blosz empirische handlung müdet sich ab in dem weiten umfang. 55, 197; alles was wir treiben und thun ist ein abmüden. 49, 72.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmühen, lassare, stark bemühen, ermüden:

nun fieng sichs herrchen an zu schämen,
umsonst so sehr sich abzumühn.
Bürger 1, 149.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmurzeln, mutilare, schwer abschneiden, den knochen mit stumpfer klinge abmurzeln, absäbeln. s. DWB abmutzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmüszigen, vacuefacere, von etwas auf kurze zeit frei, los, müszig machen: ich darf ihn nicht von der arbeit abmüszigen; wenn ihr noch einen augenblick von euern geschäften abmüszigen (abstehlen) könnt. Tieck 3, 36; gewöhnlich nur als reciprocum, sich abmüszigen: du kannst dich wol einen augenblick von dem schreiben abmüszigen, des schreibens müszig gehn; könnten sie sich so viel von ihrer denkart auf einen augenblick abmüszigen. Hippel lebensl. 4, 342;

da selten ich
von meinem tagebuch mich abgemüszigt.
Platen 201;

alle abzumüszigenden tage und stunden in freier luft zubringen. Göthe 25, 344. Die kanzleisprache verwendet es auch für abnöthigen, abdringen: einem eine erklärung abmüszigen, gleichsam ihm dazu musze machen; in solchem sinne Platen 275:

zur seite der lady die börse
auf dem nachttisch liegt, die könnt ich ja wol
ganz ohne gefahr abmüszigen ihr,

wie man auch sagt abnöthigen, wegnehmen.