Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abmenschlich bis abmisten (Bd. 1, Sp. 78 bis 79)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abmenschlich, a homine alienus, stärker als unmenschlich, der menschennatur entgegen: derselbige gott hat solche vielfaltige leut von einem vater nicht lassen kommen und wider die natur kein widerwertiges und abmenschliches geordnet. Paracelsus von der geberung, opp. 1516 1, 119a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmergeln, macerare, nnl. afmergelen, bis aufs mark entkräften, vom mark kommen lassen, man schrieb ahd. marag, marg medulla, und früher mag es ein abmargen, abmergen neben dem frequentativ abmergeln gegeben haben; kaum ist ans goth. maurgjan murcare, zu denken, noch weniger an mergil argilla. Schütze holst. id. 1, 24 sich afmarachen, abstrapazieren, auch in Meiszen sich abmarachen. macht seine feinde also matt und müde und mergelt sie abe. Luthers tischr. 427a; wenn sie denselbigen würden abgemergelt und so zugerichtet haben. das. 441b; die arbeiter, bevoraus die leibeigene knechte wie das vieh abmärgelt. Kirchh. wendunm. 53a;

an leib und seel bald abgemerglet.
Weckherl. 245;

ich steige von dem thron und bitte, drückt nicht mehr
mein abgemergelt volk, die strafe schmerzt zu sehr.
A. Gryphius 1, 560;

unangesehen sie sich daran ziemlich abmergelte, abmühte. Simplic. 2, 305; ob ich einen körper langsam abmergele oder ihm sein blut auf einmal abzapfe. Wieland 7, 253; im vergesteten und dürren boden von Rom uns abmergeln. Stolberg 7, 84; wo mein witz ganz abgemergelt ist. J. Paul lit. nachl. 4, 149.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmerken, dispicere, von oder an etwas still abschen: ich merke es deinen augen ab, dir an den augen, an der miene oder gebärde; er merkt ihm die handgriffe schon ab; was ist man nicht hinter dem knaben her, dem man einen funken eitelkeit abmerkt. Göthe 16, 202; sie merkte, wie sonst, Wilhelmen seine grundsätze ab. 19, 237; seine geliebte sucht ihm abzumerken was er wünscht. 19, 287. mit bloszem acc. im Teuerdank 43, 27

nicht lang darnach es sich begab,
das Unfalo ward merken ab
ein künftiges wetter fürwar.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmessen, dimetiri, nnl. afmeten, mit, nach etwas genau ermessen. sinnlich, den acker, das feld mit ruthe, schnur, schritten, schuhen abmessen; ein abgemessener kampfraum; das tuch mit der elle, die verse an den fingern abmessen; mit stolzen, abgemessenen schritten auftreten; die ankunft der herschaften, welche, wie abgemessen, von beiden seiten in den schloszhof hineinfuhren. Göthe 17, 108. Saturn ein viel schwerer abzumessender planet. Kant 8, 305. Figürlich, seine rede, worte, handlungen abmessen, abwägen; abgemessene erklärungen, definitionen. Kant 6, 14;

was gott recht rechnet aus, was gott wol misset abe
steht nie so recht und wol, dasz tadel nichts dran habe.
Logau 1, 9, 34;

der mond, eine glänzende scheibe, die unsre zeit abmiszt. Wieland 1, 132; uns unter einander zu dulden und zu vertragen, wenn auch nicht ein jeder die handlungen abmiszt Göthe 40, 286;

diesen schönen gang betrachte,
diesen abgemesznen wandel.
Platen 159.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmessung, f. dimensio. abmessung des raums, der zeit; der raum hat drei abmessungen. Kant 2, 239; die abmessung der wörter und verse. Opitz poeterei p. 4; schon Homer hat es empfunden und angedeutet, dasz es ein erhabenes ansehn gibt, welches blosz aus diesem zusatze von grösze in den abmessungen der füsze und schenkel entspringet. Lessing 6, 507.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmetzeln, mutilare, abschneiden, nnl. afmetselen: den kopf abmetzeln, niedermetzeln. vgl. DWB abmeiszen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmetzen, bei den müllern, die für das mahllohn gesetzte metze davon nehmen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmiethen, conducere, von ein em zur miethe nehmen, mit dem dat. der person. einem ein pferd, haus abmiethen; wir haben einem pachter das alte schlosz abgemiethet. Göthe 20, 225.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmilden, mitigare, mildern, mäszigen:

jugendschritt an freundes brust
wechselseitig abgemildet.
Göthe 3, 131.

[Bd. 1, Sp. 79]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abmildern, wie das vorige. begriffe abmildern, moderieren.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmisten, fimum exportare, ausmisten. den hof abmisten, das vieh abmisten.