Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abmahlen bis abmatten (Bd. 1, Sp. 76 bis 77)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abmahlen, pingere, imitari, nnl. afmalen: ein thier, eine landschaft abmahlen. hette in gott nicht so eben abmalen lassen. Luther 4, 43a; solchs hat er (gott) auch selbs in der natur und seinen werken abgemalet. 6, 48a; gleichwie im evangelio abgemalet ist an dem reichen man. 6, 47a; also malet er auch das ganze predigampt in disem gesichte ab. Mathesius 76a;

also ich hie nu schlecht abmahl.
Weckherlin 364;

des pöbels lust blüht, wenn ein falsch geschrei
sich an die fürsten macht und sie aufs grimmst abmahlet.
A. Gryphius 1, 427;

dann wird die tyrannei durch stete schmach bezahlet,
mit ihrer rechten farb aufs leben abgemahlet.
Opitz 3, 309;

wird jemand abgemahlt, geschieht es ohngefehr,
es ist niemand genennt.
Logau 3, 214;

wie mahlen wir uns denn den tod so scheuszlich abe.
Fleming 128.

in den aus Luther angeführten stellen nähert sich abmahlen einem bloszen darstellen, vorstellen und beschreiben, so sagt er auch: gott sol ir warten und alsbald bereit sein und nicht anders helfen, denn wie sie es abgemalet haben. 1, 41a. dies abmahlen hängt aber mit der vorstellung des zeichnens und abgrenzens zusammen, wie gesagt wird der wald, der flusz sind abgemahlt, durch mahlsteine bezeichnet worden, vgl. DWB mahl und DWB mahlen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmahnen, dehortari, nnl. afmanen, gegensatz von ermahnen. die leute von der abgötterei abmahnen. pers. rosenth. 7, 20; ein weiser mann wollte seinen sohn von der füllerei und freszhaftigkeit abmahnen. das. 3, 10;

er ritte noch, wofern ihn Raspinette,
die keinen fusz mehr fühlt, nicht abgemahnet hätte.
Wieland 17, 20;

die jeremiaden, mit denen uns Gellert in seinem practicum von der poesie abzumahnen pflegte. Göthe 25, 65.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmarken, determinare, limitare, die grenze abstecken. die flur ist abgemarkt und versteint. s. DWB mark.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmarkung, f. limitatio, abgrenzung des feldes, ackers.

[Bd. 1, Sp. 77]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abmarkten, mercari, abhandeln, abdingen:

mir meine schande zu verkaufen! mir
den frieden abzumarkten, weil du schätze
zu bieten hast!
Göthe 7, 163;

einmal ist wenigstens einmal, und daran läszt sich nichts abmarkten. Hebel schatzk. 87.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmarsch, m. profectio, der abzug des heers, der soldaten. zum abmarsch blasen, den abmarsch nehmen, aufschieben. der abmarsch unserer jäger nach Tirol war traurig und bedenklich. Göthe 32, 42.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmarschieren, proficisci, abziehen. das regiment ist heute abmarschiert.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmartern, cruciare, nnl. afmartelen, abquälen. du marterst mein herz grausam ab; ein thier, den leib abmartern; sich sein leben langsam abmartern lassen. Klinger 12, 181.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmarterung, f. abmarterung des leibes. Simplic. 1, 70.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmasz, n. mensura, ein genommnes masz. abmasze nehmen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmatten, languefacere, nnl. afmatten, von kräften bringen. viel stärkern feind wir abmatten und erlegen. Kirchhof mil. disc. 158; warumb mattestu dich denn mit so starkem und greulichem rufen ab? pers. rosenth. 4, 14; dasz sie weder tag noch nacht ruhe hatten und sich darbei abmatteten. das. 7, 20; dies alles hat mich abgemattet. Klopst. 9, 144;

umsonst versucht ich diesen trotzgen muth
in dieser zeiten wollust abzumatten.
Schiller 265.

das gold abmatten heiszt in der metallarbeit es matt und glanzlos darstellen.