Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abstriegeln bis absturz (Bd. 1, Sp. 135 bis 136)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abstriegeln, strigili destringere, detergere: den staub von dem pferde, von den mähnen abstriegeln, das pferd abstriegeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abströmen, defluere, nnl. afstroomen: das wasser strömte von allen seiten ab; strömte vom dach ab; thränen strömten ab von ihren wangen; die menge strömte wieder ab. transitiv, derivare, einen flusz abströmen; holz auf dem flusse abströmen; der flusz strömt viel vom ufer, lande ab.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstrossen, abscindere? im bergwerk, das erz, einen gang abstrossen; strosse scheint eine stufe, und ist wol dem nnl. strot guttur, gula, ags. þrote, engl. throat verwandt, so dasz abstrossen dem abkehlen gliche, vgl. franz. détrousser, demittere
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstrüpfen, destringere, mit rascher hand abstreifen, nnl. afstroopen, mhd. abe stroufen, laub und blätter abstrüpfen; einige schreiben abstrupfen, das sich zu abstraufen wie abrupfen zu abraufen verhält.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstufen, gradatim caedere, das erz abstufen, eine treppe im berg abstufen; figürlich distinguere. der dichter musz die charaktere gehörig abstufen; die besetzung der frauenzimmerrollen ist schon schwieriger, es sind deren fünf, von abgestuften, sorgfältig unterschiedenen charakteren. Göthe 45, 26; kann man diese figuren dergestalt abstufen, so wird die tragödie ihre wirkung nicht verfehlen. 45, 27; beweist es nicht mehr allmacht, millionen von geistern so abzustufen, wie wir alle einander kennen, als sie alle in eine form zu werfen? Klinger 12, 34.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstufung, f. gradus, distributio, variatio.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstülpen, replicare, curvare: den hut abstülpen, abkrämpen. schweizerisch abalitza Tobler 5b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstümmeln, detruncare: alle pflanzung musz abgestümmelt, im boden ausgereut werden. Frank parad. 4, 153; gott schlegt alle unsre wisheit, fleischlichen willen zu boden, koppet und stimlet ab alles, darin das fleisch haft. das. 5, 11; seine propheten, die die welt hat koppet und abgestümmelt wie das gras. das.; die bäum wann sie abgestümmelt werden bisz in den grobzen, wem ist derselbig baum nutz? Paracelsi chir. schr. 309c; mit ganzen zinken, ohn abgestimlet. Paracelsi opp. 1, 1016a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstumpfen, hebetare, obtundere. die axt, das messer an dem stein, den zahn an dem knochen abstumpfen; den stein, kegel, die feder abstumpfen; geist und sinne stumpfen sich so leicht gegen die eindrücke des schönen und vollkommenen

[Bd. 1, Sp. 136]


ab. Göthe 19, 139; dasz man einen vorsatz nicht sichrer abstumpfen kann, als wenn man ihn öfter durchspricht. 17, 16; seine empfindlichkeit abstumpfen. 25, 303; in einem fremden lande meine zärtlichkeit, meine ehrbegier an andern gegenständen abzustumpfen. 14, 236; vom glück nur den theil kennen, der sich am schnellsten abstumpft. 36, 60. vgl. 32, 177.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstürmen, praeripere, abgewinnen, auf und abstürmen:

den himel uns noch abzustürmen.
H. Sachs 1, 455d;

zu ende stürmen:

die abgestürmte see bezähmet ihre wellen.
Fleming 570.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
absturz, m. praecipitium, locus praeceps:

in den schrof aushöhlenden absturz.
Voss Il. 4, 454;

am absturz einer hölle laszt ihr mich stehen und entflieht. Schiller 274; wir standen am schroffen absturz eines felsen. 710; er liesz ihn am absturze einer bergzinne stehen. Musaeus 2, 41; die höhe des absturzes lockt das gemüth. Tieck 5, 139.