Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
absterzen bis abstippen (Bd. 1, Sp. 131 bis 132)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) absterzen? dunkler bedeutung:

so oft ein herze sterzt dem andern herzen ab.
Lohenst. Hyac. 34;

kaum abstürzen, aber sonst heiszt sterzen, starzen turgere, und die Windberger psalmen 347 haben ûf starzen erigere.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
absteuer, f. tributum: ein hüfener gibt einen thaler abfahrtsgeld, ein kossäte einen halben thaler absteuer. märk. amtsordn. §. 68; die absteuer der geschwister. Möser 1, 112.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
absteuern, navem solvere: das schif vom lande absteuern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstich, m. abstich vom torf, abstich des flüssigen erzes, abstich des bildes, abstich der nath. hauptsächlich aber gilt es heute, wie früher abstechung, für den contrast und gegensatz: der abstich ist zu stark, den dieser neue ton mit deinem ersten macht. Wieland 9, 21; insonderheit machte das grosze schlachtschwert mit seinem übrigen ansehen einen lächerlichen abstich. 11, 336; ein begrif von machtvollkommenheit, der gegen das übrige staatsrecht der Deutschen den lächerlichsten abstich machte. Schiller 889; je härter der abstich war, den der grundsatz der wahrheit mit den herschenden maximen machte. 1118; eine lebhafte bewegung welche gegen die sinnende ruhe des Diomedes einen vielleicht nur zu starken abstich macht. 1228; die tannen und die verfallene hütte machten in der heiteren grünen landschaft gegen die weiszen häuser des dorfes und das prächtige neue schlosz den sonderbarsten abstich. Tieck 4, 368; der rührende abstich des morgengetümmels mit der nachtpause. J. Paul Hesp. 3, 144.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstieg, m. descensus: der abstieg war zu jäh, die vorüber ziehenden konnten nicht anhalten. Göthe 21, 6.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstiften, auferre, detrahere, gegensatz von DWB anstiften, DWB stiften:

[Bd. 1, Sp. 132]


sorgsam vermeid der welt gift,
so glauben, ehr und trew abstift.
Wickram irr. bilg. 23;

einem habe und gut abstiften. heute veraltet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstillen, sedare, pacare, gleichsam von dem zorn, ab ira: idoch stillet Phinees gottes zorn wider ab. Frank weltb. 163a; zum dritten solt niemand sein tochter Athenas oder Minervam heiszen, damit ward Neptunus abgestillet. Frank chron. 16a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstimmen, dissonare, repugnare, mit dem dat., gegensatz von bei oder zustimmen: dieser artikel ist falsch, abstimmend den heiligen lerern und dem rechten verstand der schrift. Luther 1, 544a; dasz ein beistimmendes oder abstimmendes gespräch eben da anfangen musz wo ich aufhöre. Göthe 38, 141; dasz gegner ihn streng behandelt, freunde sogar ihm abgestimmt. 39, 118. auch von einem abstimmen. Auszerdem ist abstimmen mit der praep. über vota emittere, stimmen abgeben, der reihe nach abstimmen, und einen abstimmen, durch mehrheit oder gewicht der stimmen besiegen, fällig machen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstimmig, dissonans, contrarius: dieser artikel ist falsch, ergerlich, dem göttlichen und natürlichen recht abstimmig. Luther 1, 545a; abstimmige meinungen, von einander weichende, sich widerstreitende.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstimmung, f. contraria sententia: ich werde meine abstimmung kurz und gut ausdrücken. Göthe 45, 38. in anderm sinn, für herabstimmung, herabdrückung verwendet abstimmung Kant 6, 211. 7, 225. auch kann es blosz die abgegebene stimme bezeichnen. freiheit der abstimmung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abstippen, jusculum tingendo sorbere, die sauce auf dem teller durch eingetauchtes brot zu sich nehmen, abtupfen.