Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
absprecherei bis absprudeln (Bd. 1, Sp. 124 bis 125)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) absprecherei, f. die gewohnheit über alles abzusprechen: seine absprecherei ist unerträglich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
absprecherisch, gewohnt abzusprechen, arrogans.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
absprechung, f. abjudicatio: trostlose absprechung. Kant 5, 447; trotzige und seichte absprechungen. 5, 137.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abspreizen, fulcire, bergmännisch, mit spreizen, stützen versehen: den schacht, gang abspreizen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
absprengen, dirumpere, abspringen, losfahren machen: die fessel vom arm, das schlosz von der thür absprengen; eine saite von der geige absprengen; dem pferde sprengt der reiter ein hufeisen ab; die krebse sprengen sich die scheren ab. wo absprengen intransitiv scheint, z. b. wenn es heiszt er sprengte eilends ab, ritt dahin, ist die ellipse zu ergänzen: er sprengte das pferd ab.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
absprieszen, surgere, für entsprieszen, welches üblicher ist. er sprieszt einem edlen geschlechte ab; er ist von helden abgesprossen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abspringen, desilire, nnl. afspringen, niederspringen: er springt ab (vom rosse); sprang ab vom stuhle, vom wagen, von der bühne; der knopf ist vom rocke, die saite von der harfe ab gesprungen; der hase springt ab (vom wege); das beil springt vom baum, die kugel von der wand, das schwert vom stein ab; damit die klingen nicht so leicht abspringen. Mathesius 78a; die farbe, der leim ist von der mauer abgesprungen. figürlich, vom glauben, von einer meinung, von einer partei, von dem verlöbnis abspringen, der abspringende theil, die abspringende braut; schnell abspringen, veränderlich sein; die hastigkeit, womit er von diesem vorhaben wie der absprang. Wieland 8, 249; die farbe, der ton springen ab. für entspringen:

aus dessen samen sprang Diokles ab.
Bürger 164b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
absprosz, m. proles, spröszling: ein echter absprosz, proles.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abspröszling, m. dasselbe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abspruch, m. abjudicatio, der richterliche spruch, das urtheil:

der hirsch sprach, weil solchs grosze herrn,
mit all den andern zeugen gleich
sol der abspruch und urtheil sein.
B. Waldis Esopus 4, 94. bl. 334b.

[Bd. 1, Sp. 125]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) absprudeln, scatere, hervorsprudeln, flieszen: vom felsen sprudelt eine frische quelle ab.