Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abschwenden bis abseelen (Bd. 1, Sp. 112 bis 113)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abschwenden, delere, verwüsten, ausrotten. den wald abschwenden, abbrennen, ahd. den walt suendan (Graff 6, 886); den acker abschwenden, das gras darauf verbrennen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwenken, vibrare, abschwingen, das tuch von der fahne abschwenken. s. DWB schwenken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwimmen, natare, wegschwimmen: er ist weit von dem land abgeschwommen; der kahn schwimmt ab vom ufer. nnl. afzwemmen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwinden, evanescere, dahin schwinden, abzehren:

von der pein, die ich empfunden,
ist mein antlitz abgeschwunden.
Opitz 3, 153;

die glieder werden welk,
das fleisch ist abgeschwunden.
Fleming 113;

er schwindet immer mehr ab.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwingen, vibrare, im schwung ablösen: den mantel

[Bd. 1, Sp. 113]


von der schulter abschwingen; den staub vom tuche und das tuch abschwingen; die frucht von den bäumen abschwingen. Tabernaem. kräuterb. 1317; nüsse abschwingen; dasz er im das haupt auf die schultern abschwang. Aimon 21. den flachs abschwingen. sich vom pferde abschwingen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwirren, tinniendo avolare, schwirrend hinfahren: der pfeil schwirrt ab durch die luft; der käfer ist abgeschwirrt. vgl. DWB absurren.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwitzen, corium sale depilare, bei den gerbern: das leder, die felle abschwitzen, die haare davon mit salz abbeizen, abgeschwitztes leder. das wort lehrt, dasz es, wenigstens ursprünglich, bei hitze und wärme geschah, richtiger schiene abschweiszen. dann abschwitzen, durch schwitzen abbüszen, seine sünde im fegfeuer abschwitzen. sich abschwitzen, anstrengen, seinen schweisz daran setzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwören, abjurare, ejurare, mit dat. der person, acc. der sache. Gott, dem teufel abschwören; dem teufel ein bein abschwören; Görg schwur darauf des henkers groszmutter ein bein ab. Simplic. 2, 254; wollt ihr dem kaiser abschwören? Schiller 370; verworfen, ausgestoszen steh ich hier, und schwöre dir ab, ich bin dein sohn nicht. Klinger 1, 24; seinen glauben, einen irrthum abschwören; den bettel abschwören. Lessing 1, 400;

wer nicht das creuz abschwert,
der werde von der glut in leich und staub verkehrt.
A. Gryphius 1, 111;

und dagegen die urfehde abschwören werdet, welche euch hiermit vorgelesen werden soll. Göthe 8, 121. 42, 155. 394. da den eid abschwören bedeutet ihn vollständig leisten, ablegen, so erscheint der ausdruck die urfehde abschwören zweideutig und kann entweder meinen der fehde entsagen oder den urfehdeeid ablegen. s. DWB urfehde.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwörung, f. ejuratio: die abschwörung eines eigenhändig ausgestellten wechsels. Rabener 2, 121.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwung, m. vibratio, das abschwingen. in schnellem abschwung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abseelen, exanimare, entseelen. fast nur im part. abgeseelt üblich:

küch und keller sind die gräber, drein man tief hat eingehölet
groszer herren volle beutel, die daselbst sind abgeseelet.
Logau 3, 10, 45;

die feinde seh ich stellen
auf allen seiten auf,
wie sie nur mögen fällen
mein abgeseelte seel.
Fleming 19.