Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abschwären bis abschweifung (Bd. 1, Sp. 111 bis 112)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abschwären, deprimere, bairisch, beschweren, abpressen (Schmeller 3, 546): kraut und ruben abschwären, das

[Bd. 1, Sp. 112]


geschnittne, säuernde kraut im fasz mit steinen belasten. Hohberg 1, 105a. ahd. suâran, mhd. beswæren gravare.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwären, suppurare, sich durch geschwür ablösen, ahd. suëran, dolere: der nagel schwiert mir von dem finger ab, das glied vom finger ist mir abgeschworen; die blattern haben abgeschworen, aufgehört zu eitern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwärmen, examen emittere, die bienen haben abgeschwärmt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwärzen, denigrare, die schwarze farbe lassen: das tuch, der hut schwärzt ab. trans. schwarz machen, wäsche abschwärzen, abschmutzen, schwarz, unrein machen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwatzen, blandis verbis impetrare, durch geschwätz abnehmen: hat sie (die frau) iren freunden (verwandten) abgeschwatzt. fastn. sp. 234, 28; wuste (den bauern) neben den pfenningen auch getraid abzuschwatzen. Kirchhof wendunm. 437a; Philipp wollte Ferdinanden das kaiserthum wieder abschwatzen. Weise kl. leute 252; der offenbarung würde und faszlichkeit abschwatzen. Herder. abschwatzen, in die länge hin und her schwatzen:

bald ein gespräch anspinnend und dies abschwatzend und jenes.
Voss.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschwefeln, separare sulphur, des schwefels entbinden: kohlen abschwefeln; der kies ist abgeschwefelt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschweif, m. aberratio: etwas ohne abschweif sagen; einen abschweif machen, wie abschub, abstecher, devagari. abschweif machen, aberrare ab officio et fide.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschweifen, aberrare, mhd. abe swîfen, ἀφαμαρτάνειν: vom weg abschweifen, vom pfade der tugend, vom glauben, von der wahrheit; von der rede abschweifen, auslaufen, abschweifende rede. Voss Il. 3, 215.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschweifen, auferre, purgare, mhd. abe sweifen, weggehn machen, abspülen, abschwemmen, reinigen: fische, garn, wäsche abschweifen:

so soll der thränensee
auch schweifen von mir ab die flecken meiner sünden.
Opitz 3, 221;

wenn ihm (dem frommen) gott nur bleibet hold,
kann ein gnadenregen linde machen
und abschweifen allen wust
der im lieget auf der brust.
A. Gryphius 2, 500.

den tischlern ist abschweifen, mit der schweifsäge krumm ausschweifen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschweifig, aberrans, abschweifend.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abschweifung, f. aberratio, digressio: eine kleine, metafysische abschweifung. Wieland 1, 219; um von allen diesen abschweifungen zurück zu kommen. 8, 225.