Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
ablöslich bis abmachsel (Bd. 1, Sp. 75 bis 76)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) ablöslich, eine willkürliche, zu aller zeit ablösliche zusammentretung verschiedener staaten. Kant.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablösung, f. in allen bedeutungen des ablösens.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablöthen, gleichsam deplumbare, franz. déplomber, das angelöthete abschmelzen. s. DWB abschweiszen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abludern, excoriare, abaasen, abdecken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablügen, diffiteri, s. DWB abliegen. einem andern abgelogen. Logau 3, 128, 152;

sein (des liebhabers) herz
zu eigenem profit der andern abzulügen.
Wieland 5, 133;

kerlchen genug, die sich einander fast die lunge ablogen. Fr. Müller 2, 56.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablugen, abluegen, oculis auferre, abschauen, lug mir nicht alles und jedes ab! Tobler 10b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablugsen, clam auferre, ablauern, entwenden, frequentativ von abluegen, abschauen, einem geld heimlich ablugsen. andere schreiben abluxen: beikommende tabelle hab ich ihm für dich abgeluxt. Bettine briefe 2, 106.

[Bd. 1, Sp. 76]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) ablungern, velociter auferre, behend abnehmen: wegen des schlosserischen Antipope, den ich dem Kaufmann abgelungert. Hamann 5, 242, gleichsam abgeschnellt, vom ahd. alts. lungar celer, velox.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ablüpfen, sublevare, abheben: einem das bündel vom kopf lupfen. Auerbach dorfg. 2, 381.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmachen, parare, nnl. afmaken, fertig machen, die letzte hand anlegen, von der hand lassen, der weber macht das zeug ab vom webstuhl, zumal galt das wort in der alten küche, die machen vom bereiten der speise verwendet: ein gericht abmachen und hin geben zum auftragen; mach es ab mit einem ei, mit fett, mit guten würzen, d. i. rühre noch ein ei daran, thue gewürz dazu und gib es hin (s. DWB abquerlen, abrühren). abmachen heiszt auch abbilden, effingere, exprimere faciem, einen menschen kenntlich abmachen in gemählde oder in erhabnem bild. Diese sinnlichen bedeutungen werden nun übertragen: das ist abgemacht, eine längst abgemachte sache; es ist éin abmachen, geht in éinem hin, steht auf einmal abzuthun; mache du das mit ihm ab; sie haben eine wichtige sache mit einander abzumachen; die rechnung ist leicht abgemacht; ich habe den weg in einer stunde abmachen können; den streit gütlich abmachen. Kant 5, 274. An des abstracten, nicht des sinnlichen abmachens stelle kann meistentheils auch abthun treten, doch wäre dies unstatthaft in der redensart es mit einem abmachen, welches dem sinnlichen es mit einem ei abmachen gleicht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abmachsel, n. kochfett, litt. uźdaras.