Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abknixen bis abkollern (Bd. 1, Sp. 62)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abknixen, genu flexando abire, knixend sich entfernen: die zofe knixte ab.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abknöpfen, nodulos solvere, die knöpfe lösen, aufknöpfen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abknüpfen, den knopf, knoten lösen. die schleife, das band abknüpfen. den gehängten abknüpfen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abknuppern, defringere dentibus, was abknaupeln. die ziege knuppert die knospen ab. am zuckerhäuschen abknuppern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abknuspern, was das vorige, eigentlich auch von der ziege, die den knospen nachstellt: studiose de agrestibus fruticibus pascuntur atque in locis cultis virgulta carpunt, itaque a carpendo caprae nominatae. Varro RR. 1, 2. 2, 3, vgl. κισσαίθα hederam carpens, Theocr. 1, 151, Haupts zeitschr. 7, 337 und lex salica ed. Merkel p. XXII. XXIII. ob diese geschöpfe (das eichhörnchen) nicht die samenkörner abknuspern und sich zueignen? Göthe 50, 238.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abknütteln, fuste ferire, mit dem knüttel abwerfen. mit dem knüttel schlagen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abkochen, decoquere, nnl. afkoken, gar kochen: wasser, milch, fleisch abkochen. auch intransitiv: das wasser kocht leicht ab.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abkochsel, n. decoctum, nnl. afkooksel, was abgekocht ist.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abkochung, f. decoctio, das abkochen. das abgekochte, decoct.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abkohlen, carbone delineare, mit kohle vorzeichnen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abkollern, delabi, praelabi, hinab fallen oder rollen:

den heiden und ketzern
nachsah, die zu der höll abkollerten.
Voss 2, 256