Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abknappern bis abknickern (Bd. 1, Sp. 61 bis 62)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abknappern, dasselbe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abknapsen, frequentativ des vorigen. der vogel knapst an dem vorgesteckten zucker ab. ein schlosz abknapsen, abschnappen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abknattern, losprasseln. das geschütz, das metall knattert ab
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abknaupeln, derodere, mit den zähnen abnagen. die knochen abknaupeln, das fleisch von den knochen zwicken, s. DWB abknuppern.

[Bd. 1, Sp. 62]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abknaupen, demordere, abessen, eigentlich abbrechen und verwandt dem goth. hniupan; einige ausgaben der lutherischen bibel schreiben 3 Mos. 1, 15. 5, 8 abkneupen f. abkneipen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abknausern, geizig abknappen, abnagen, mit welchem letzten es nah zusammen hängt, da für nagen gnagen, knagen gesagt wird, und knagesen leicht in knausen übergeht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abkneifen, avellere, abdrücken, abzwicken, von kneifen zwicken, gar nicht gehörig zu kneif messer, wofür hochdeutsch kneip gesagt werden musz, aber entsprechend dem nnl. afknijpen. bei seeleuten, dem feinde den wind abkneifen, die windseite abgewinnen. mit der zange abkneifen. vgl. auskneifen, sich abdrücken, gewandt entfernen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abkneipen, mit dem kneip, oder kurzen messer abschneiden, mit der beiszzange abkneipen?, wofür besser abkneifen, abzwicken, doch schreibt Luther 3 Mos. 1, 15. 5, 8 der taube den kopf abkneipen hinter dem genick, nit abbrechen, wo deutlich abzwicken, ἀποκνίζειν gemeint ist. vgl. auch DWB abknaupen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abknerpeln, andere schreiben abknörpeln, abknarpeln, gleichfalls abnagen, abbrechen. ein stück vom kuchen abknerpeln, s. abknirpsen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abknicken, defringere, vom halm, stengel, zweig herunter knicken. die blume, den ast abknicken; der geiz gnicket und drücket seinem nächsten das seinige ab. Simplic. 1, 352; so viel einer vom gebackenen sich abknickte, so viel bröckelten die andern sich zu. J. Paul uns. loge 1, 46; philosophie ist kindern tödlich oder knickt die zu dünne spitze des tiefsinns auf immer ab. J. Paul uns. loge 1, 124. bei den jägern abknicken, dem wild das genick abstechen und wenn dies abgnicken sein soll, von abknicken verschieden, denn knicken ist knippen, brechen, was sich leicht auch auf das abthun des wildes übertragen läszt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abknickern, abknausern.