Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abhageln bis abhalten (Bd. 1, Sp. 53)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abhageln, degrandinare, aufhören zu hageln. es hat sich abgehagelt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abhägen, sepire, mit hag oder zaun einfriedigen. das feld ist abgehägt. Tobler 10a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abhagern, macerare, abmagern. unlustig und abgehagert. Voss.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abhäkeln, uncinos solvere, von haken oder häkchen lösen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abhaken, aratrum solvere, vom haken oder pflug nehmen. figürlich ablösen: so eben wurden die pferde heraus geführt und eingespannt. Wilhelm war entschlossen abzuhaken und hier zu bleiben. Göthe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abhaldig, declivis. solche zwo mistlachen müssen etwas weit abweg ligen in einem abhaldigen tiefen ort. Sebiz feldbau 28; abhäldiger fels. Altenstaig vocab. 24b; abhaldige stufe. Scheuchzer 1, 19. 3, 44. 52. s. DWB halde.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abhalftern, das pferd von der halfter lösen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abhalsen, decollare, einen vom halse nehmen, des halses berauben, wie abgurgelen. sich abhalsen, sich lang umarmen, colla amplecti.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abhalsen, lorum solvere, bei den jägern dem leithund die halse, das seil abnehmen. halse ist halsband.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abhalt, m. remora: ohne aufhalt und abhalt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abhalten, detinere, nnl. afhouden, von etwas zurück halten, abwenden. den bellenden hund mit dem stock abhalten, den andringenden feind. der mantel hält den regen vom leibe, der panzer den stich ab. aber Heideck, das hielt den stich ab und ergab sich nicht. Götz v. B. 73; bewacht sie sorgfältig und haltet sie ab, dasz sie ihren sohn nicht sehe. Klinger 1, 348; nichts soll mich abhalten dasz ich komme. dann überhaupt einen von der flucht, dem verbrechen, dem essen, dem tanzen, der kirche, von irgend etwas abhalten, was hält dich ab davon? einem die sorge, den kummer (dasz sie nicht nahen) abhalten. sich abhalten, enthalten, zurückhalten, continere. Auch für aushalten, ausstehen, fertig abthun: ich habe viel müssen abhalten; er hält gar nichts ab, erträgt nichts; die schule, kirche, versammlung, ein fest, verhör abhalten so viel als halten, zu ende halten, bei den mägden: das kind abhalten, bei seite halten, dasz es seine nothdurft verrichte. Bei seefahrern intransitiv: die flotte hält ab vom winde, segelt so, dasz sie den wind in den rücken bekomme.