Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abgöttern bis abgrenzen (Bd. 1, Sp. 51)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abgöttern, abgötterei treiben.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgöttin, f. weibliches idol: wir hoften also wirklich etwas von der natur, unserer abgöttin, zu erfahren. Göthe 26, 69.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgöttisch, nnl. afgodisch, gleichviel mit abgötterisch, doch üblicher: fleucht die abgöttischen. weish. Sal. 1, 5; lasset euch nicht verführen die abgöttischen. 1 Cor. 6, 9; einer alten hexen ihr abgöttisch beschweren und segen. Kirchh. wendunm. 120a; die abgöttische liebe eines glücklichen volkes. Wieland 3, 127; ein abgöttischer verehrer des Cicero. Rabener 3, 257; eine abgöttische stadt. Klinger 6, 105.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgöttisch, adv., eines stückes (Agamemnon von Aeschylus), das ich von jeher abgöttisch verehrt hatte. Göthe 32, 113.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgraben, fodiendo auferre, weggraben, einen hügel, berg abgraben. einen flusz abgraben, sein bett verändern. einen brunnen abgraben, dem wasser den zugang zu ihm sperren: wo den belägerten die trenkenbrunnen abzustricken und abzugraben seien. Kirchhof mil. disc. 33. figürlich: die übel abgraben. fastn. sp. 297, 4; das wir für gott tretten, allen fäl erstatten und alle ungnad abgraben. Frank weltb. 110a; dardurch wird vil unglücks abgraben. Ayrer 163a; einem etwas ablauern, abstehlen, abgraben. Klinger 6, 63.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgrämen, aegritudine consumere, einen durch verursachten gram plagen: sich abgrämen, sich durch gram verzehren:

ein jeder sehne sich nach dem fatalen glück,
zu ihren füszen sich zum schatten abzugrämen.
Wieland.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgrapsen, abgrapschen, vi abripere.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgrasen, gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgrausen, n. horror. der (du) für aller gleisnerei unt lügen ain abgrausen hast. Meliss. ps. E 2a. vgl. abgreulich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgreifen, attactu deterere, durch angreifen abnützen. der hut, die mütze ist abgegriffen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgrenzen, limitare, grenzzeichen setzen, durch grenze sondern:

zwischen der erd und dem meer und den himmlischen höhn in der mitte
hegt ein ort abgrenzend der erd dreischichtige kugel.
Voss.

die Schweiz wird durch hohes gebirge abgegrenzt.