Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abgelebt bis abgeneigt (Bd. 1, Sp. 46 bis 47)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abgelebt, senio confectus, part. von ableben, ausleben, zu ende leben, also matt und kraftlos: ein abgelebtes alter, abgelebter greis, abgelebte jahre, abgelebtes gesicht. da ich meine abgelebte tage nicht wieder zurücke rufen kan. rosenthal

[Bd. 1, Sp. 47]


1, 11; abgelebte jahre alter betschwestern. Rabener 4, 76. auch alte abgelebte bräuche, alte abgelebte perucke. Rabener 6, 266. abgelebte worte. vgl. abgeleibt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgelebtheit, f. abgang der lebenskräfte.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgelegen, remotus, part. von abliegen, auf der seite und in der ferne gelegen: ein abgelegenes haus, zimmer; durch ein fenster in einen abgelegenen hof sehen. Weise kl. leute 24; ein abgelegner, weit vom meere. abgelegner ort, vgl. entlegen. abgelegner wein, abgelegnes obst, die gehörige zeit gelegen haben.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgelegenheit, f. entlegenheit.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgeleibt, todt, scheint, da sich kein verbum ableiben aufweisen läszt, verderbt aus dem schöneren mhd. abelîp vitae expers (Eracl. 364):

Priamus fährt wolgemut zu den abgeleibten geistern.
Opitz 1, 215;

die abgeleibten (seelen) kriegen von mir auch recht mehr dienst.
Opitz 1, 167;

des abgeleibten weib und kinder. Reutter kriegsordn. 17. man sagt auch in einer formel: abgeleibt und abgelebt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgellen, cum fragore desilire, schreiend abspringen: (wann die kugel) nit abspringen oder abgellen mag. Fronsp. kriegsbuch 2, 26b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgeloben, abdicere, feierlich entsagen: er hatte die trügliche minne abgelobt und abgeschworen. Musaeus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgelten, solvere, gelten, bezahlen, abkaufen, vergelten:

zu einem koch zwen junggesellen
kamen und theten sich freundlich stellen,
als hettens im gern abgegolten
ein stück fleisch, das sie essen wolten.
B. Waldis Esopus 1, 45. s. 34a;

ich bin auch sonst in seiner schuld, weil aber dieselbe abzugelten bei mir nicht gestanden, als habe. Opitz 2, 1; wir alle sind verpflicht die schuld ihm abzugelten. A. Gryph. 2, 24;

was werd ich dir zum dank und opfer gelten ab?
Lohenstein 24, 137;

war Cäsar nicht schon fürst, als ihm ward abgegolten? ders. 19, 524

und oft, ein beleg unter abbeten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgemessen, praecisus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgemessenheit, f. praecisio: der begriffe. Kant 10, 209; abgemessenheit genau bestimmter begriffe oder regelmäszig verknüpfter vernunftschlüsse. Kant 6, 13; dasz diese schwingungen und ihre abgemessenheiten das, was wir im allgemeinen musik nennen, hervorbringen. Göthe 54, 117.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgeneigt, alienus, stärker als ungeneigt, das die blosze abwesenheit der neigung ausdrückt: ich bin ihm abgeneigt, ich bin abgeneigt das zu thun; von und vor etwas: abgeneigt von der bessern meinung. Lessing 8, 365; nicht abgeneigt vor ungerechtem gewinn. Schiller 560.