Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abfund bis abgangling (Bd. 1, Sp. 43)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abfund, m. satisfactio, compositio: friedlich wollen wir unsern abfund machen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abfurchen, desulcare, furchenweis abpflügen, abtheilen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abfüttern, exsatiare pabulo, nnl. afvoederen: der knecht hat schon abgefüttert, dem vieh das letzte futter gereicht, was gegen nacht geschieht; die nachtigall wetzte den abgefütterten schnabel am zweige. J. Paul Tit. 3, 41. sich abfüttern, den magen, einen gast abfüttern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abfütterung, f. pabulatio. die festlichen tractamente, gelag und abfütterung. Kant 10, 309.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgabe, f. donum, exactio, das abgeben, hingeben, dann was unterthanen zu entrichten obliegt: eine abgabe auf den wein legen, die abgaben einfordern, erhöhen. das land ist mit vielen abgaben bedrückt, belastet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgabeln, furca auferre. das heu vom wagen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgabenfrei, unbelastet. abgabenfreies gut, abgabenfreie brauerei.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgähren, defervere: der wein hat abgegohren; die leidenschaften gähren allmälich ab.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgang, m. abitus, discessus, nnl. afgang, in allen bedeutungen des wortes abgehn. der abgang des boten erfolgt dreimal in der woche; man hielt den abgang des briefes auf. die (jungfrau) nam ir ein abgang. Uhland volksl. 196. abgang aus dem leben: es hat mich euer sohn bericht des jamers und unfalls, so euch zugestanden durch euers lieben herrn abgang. Luther 4, 384b; da Jacob lang hat gewont nach abgang seiner hausfrauen Rachel. Frank weltb. 173b; da verbrennen sich auch die frauen willig nach abgang irer mann. das. 206b; oft unter beifügung des adj.: die ümb tödlichen abgang irer geliebten trauren. Joh. v. Schwarzenberg 150a. Schweinichen 3, 255. Kirchhof wendunm. 426a. Opitz 2, 104. abgang der waare: der kaufmann hat guten, schlechten abgang, absatz; diese leute haben einen unglaublichen abgang. Göthe 28, 273. abgang desuetudo: diese sache kommt, geräth in abgang; man hat es in abgang gebracht. abgang defectus, weil was abgegangen ist, nunmehr fehlt oder schwächung erleidet: fehl, abgang und gebrechen. Agricola 147a; rechter leut ist allenthalben ein abgang. das. 261b; Venedig wird an wasser nicht leichtlich abgang haben. Fischart groszm. 132; besser überflusz als abgang. Hohberg 1, 347a;

sag der natur, dasz sie werd schwach
und könn den abgang nicht vermeiden.
Weckherl. 489;

es ereignet sich aber einiger abgang bei unserer sprache. Leibnitz 252; ich werde mir eine andere tasche machen, so ist der abgang ersetzt. Wieland 13, 14; fragen, die aus abgang hinlänglicher beobachtung noch unentschieden zu sein scheinen. das. 28, 287; dasz sich besagte abschrift nicht findet, ein abgang der nicht angenchm zu vernehmen sein dürfte. Lessing 9, 111; dieselbe grösze der kraft ohne abgang oder vermehrung. Kant 8, 73; einfall, den es (das corps) aus abgang des soldes in Böhmen that. Schiller 888; der abgang von mehreren evangelischen stimmen leitete die verhandlungen zum vortheil des kaisers. ders. 993; das domcapitel, welches für mehrere dergleichen abgänge besorgt sein mochte. Möser 2, 74. abgang, in einigen handwerken, weggehn von der arbeit, schicht machen. Endlich abgang, was von einer sache abgeht: etliche machen die schwein mit hirschen (hirsen) feiszt, und sind die spreuer und der abgang darvon gut für das rindvieh. Tabernaemont. kräuterb. 657; das erz hat auf hundert pfund sechzig pfund abgang; abgang an getraide durch mäusefrasz; abgang an der casse. bei verschiednen arbeitern haben diese abgänge besondere namen, s. DWB abfall, gekrätz, DWB miesel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgängig, deficiens, was abgeht, abgehend: abgängige waare; bei jedem fall der urtheilsspruch bereit, und was ja noch abgängig oder dunkel wäre, ersetzen die glossen. Göthe 8, 35; pferde, mager und abgängig, dasz sie nicht traben können;

schleunig wird ein bejahrter und schon abgängiger widder
hergeschleppt.
Voss.

abgängige kleider, wäsche, abgenutzte.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abgangling, m. gebrauchen einige von abgegangner unreifer leibesfrucht.