Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
abfiedeln bis abflauen (Bd. 1, Sp. 39)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) abfiedeln, fidibus canere, von der fiedel abspielen: er fiedelte sein lied ab.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abfinden, pacisci cum aliquo, einen befriedigen, zufrieden stellen: seine gläubiger abfinden; einen mit hundert thalern abfinden;

doch gabst du ihr, aus eitlem sinn,
den besten kern des lebens hin,
gott ward mit hülsen abgefunden.
Canitz.

einen fürsten abfinden, apanagieren. ein junger, abgefundener herr. Lohenstein Arm. 1, 1061. 1147. sich mit einem abfinden, verstehn, vertragen: zwei sind noch übrig geblieben, wenn die sich auch abfinden sollten, so wird unser haus zur einöde. Lessing 2, 363;

ich weisz mich treflich mit der polizei,
doch mit dem blutbann schlecht mich abzufinden.
Göthe 12, 195.

sich von etwas abfinden, entwöhnen: ich hab mein tage keinen menschen gesehn, der sich mit besserer manier vom saufen abfinden kunte. Weises erzn. 306.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abfindung, f. befriedigung erhobner ansprüche, zumal in erbschaftssachen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abfingern, digitis numerare, an den fingern abzählen: so glaubte jeder, der nur sechs zählen konnte, einen hexameter abfingern zu können. Voss.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abfinnen, zuweilen abpinnen, bei schmieden und klempnern mit der finne das eisen dünn schlagen, in das blech ecken treiben. s. DWB finne.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abfischen, expiscari, ausfischen, nnl. afvischen: einen teich abfischen. dann überhaupt abnehmen, das fett abfischen, das beste wegschöpfen:

was hier der Simplex hat erwischt,
war auch den bauern abgefischt. Simplic. 2, 16.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abfitzen, penicillo polire, bei maurern eine kalkbeworfne mauer mit dem sprengpinsel glätten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abflachen, deplanare, flach machen. das abgeflachte ufer. im deichwesen so viel als abdachen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abflammen, flammas spargere, gegensatz von DWB aufflammen. transitiv, die flamme an etwas hergehn lassen, z. b. bei den gerbern an getalgtem leder, um es mit fett zu tränken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abflattern, avolitare, davon flattern. der vogel, der leichtsinnige flattert ab. sich abflattern, fliegend ermüden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
abflauen, diluere, im bergwerk, gepochtes erz rein waschen, von flauen, fleuen, mhd. flewen. auch abflauern, abflehen, abflöhen.