Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
siechentröster bis siechhaus (Bd. 16, Sp. 849 bis 850)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) siechentröster, m.: folgender reym .. bedünckte unsern siechen-tröster, der mit mir herum ging .., der vornehmste zu seyn. Simpl. 2, 247, 17 Kurz (6, 24); unser siechen-tröster, der ein sanfftmüthiger frommer mann war. 249, 32; derowegen thät unser caplan oder siechentröster eine schöne predig. 258, 10 (cap. 27), ferner 251, 17. 252, 26. nd. seken-tröster, süken-tröster, 'eine geistliche, oder auch andere person, deren amt es ist, die kranken zu besuchen. besonders nennet man so die jungen geistlichen, oder andere dazu tüchtige personen, auf den ostindischen schiffen, welche die betstunden halten, und die kranken besuchen müssen. holl. ziekentrooster. aus spott wird auch wol ein kopfhänger also genennet'. brem. wb. 4, 744. noch jetzt holländ. ziekentroosters oder katechiseermeesters, keine

[Bd. 16, Sp. 850]


eigentlichen geistlichen, vgl. Grabner über die vereinigten Niederlande s. 461.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
siechenumgang, m.: der siechen-umgang in Saulgau. Birlinger volksth. 2, 294.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
siechenweib, s. siechenmann.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
siechenzimmer, n.:

doch das siechenzimmer kann zum himmel
wölben sich, erwogend vom gewimmel
süsz-verschlungener engel.
Immermann 13, 154 Hempel.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
siecherig, adj.: morbidus, ungesund, halb siech, sicherig. Golii onomast. (1582) 246.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
siecheschmerz, m.:

verleihe
er ihm dann that auf that
und ruhm auf ruhm, und wende
ab siecheschmerz!
Herder 26, 204 Suphan.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
siechgemach, n. valitudinarium Dief. gl. 605c (nomenclat. rer. 1530). vgl. siechengemach.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
siechgesund, adj.: was in Jena durch die veränderung beym stadtrath und der polizey bewirkt werden möchte, bin ich in einem halben jahre neugierig zu beobachten. es mag wohl verzeihlich seyn, wenn ich an einer radicalen kur dieses körpers, den ich so lange siechgesund kenne, auch in dieser epoche, zweifelhaft bleibe. Göthe briefe 21, 80.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
siechgraben, m. 'der beim siechhûs vorbeiführende graben' Lexer handwb. 2, 909. nachtr. 365: und hub an genhalb an dem zaun und verschrencktz bisz an den siechgraben, und daʒ siechhaus was auszerhalben. d. städtechron. 2, 272, 4; und die schuler giengen untz in den siechgraben. 10, 327, 10 (vgl. das glossar zu 11).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
siechhaft, adj.: morbidus sucht-, sichthafftig, .. siechaft, sichkeit (?), nd. zuchtich, suckaftich. Dief. gl. 367c; siechhafft, valetudinarius Dasypodius; siech-haft, siechlicht, adj. infermo, infermiccio, ammalatuccio, valetudinario. immer siechhaft seyn, esser sempre infermo, star sempre mai attaccato al letto etc. conflittare con li mali e colle doglie. Kramer dict. 2, 805c; siechhafte zuefälle, morbus fortuitus. Stieler 2017; siechhafte männer hingegen, nervenlose und entnervte, weibische sind im stande ... täglich 101 lärmkanonen gegen diener, kinder und frau zu lösen. J. Paul herbst-blum. 3, 179.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
siechhaus, n., vgl. siechenhaus, lazareth Jacobsson 4, 157a, mhd. siechhûs (besonders für aussätzige) Lexer handwb. 2, 909, mnd. zeekhûs Schiller-Lübben 4, 176b: infirmaria hd. siechen-, sichen-, siech-, nd. zekenhus sim. der sychen huys, syechhuysz, -huse, sichen husch, siechausze, siechuse vel infirmary, kranck-, siechhusz, -stuben. Dief. gl. 297b; eyn zeyken hus. nov. gl. 215b; nosocomium sichhausz, siechhausze. gl. 383a; valitudinarium der siechen husz. 605c. im nhd. gehört siechhaus besonders der ältern zeit an, während jetzt siechenhaus vorherrscht: siechhausz (das) siechkammer (die) siechstuben, ort darein man die siechen verschleüszt, valetudinarium Maaler 373c; leprosorium ein siechhausz. Corvinus fons lat. 570a; siechhaus, braucht man selten mehr für nosocomium ... zu Gardelegen war ein siech-haus, worein man das kranke gesind that, sonderlich in pest-zeiten. man nennte auch siech-haus in den clöstern, den ort wo man krancke hinlegte. als vet. voc. infirmatorium, valetudinarium. siech-haus, n. vor einer stadt, leprosorium. Frisch 2, 274b. Adelung unterscheidet: '1. ein haus, worin sich eine oder mehrere sieche personen befinden (in diesem sinne sagt man siechenhaus nicht, s. Campe), 2. ein öffentliches haus, worin langwierig kranke verpfleget und geheilet werden; ein krankenhaus, lazareth. in beiden bedeutungen ist es im oberdeutschen üblicher als im hochdeutschen.' vgl. auch Weigand 2, 710. mundartlich in älterem kölnisch seichuis Frommann 2, 452a, thür. síchhus Hertel sprachsch. 228, nd. seekhuus Dähnert 419b. belege (in der 2. bedeutung Adelungs), s. auch siechgraben: won die siechen bedurfent bas des siech huses denne die gesunden. Wackernagel pred. 43, 11; zuletst fluhen ir ain tail in ain siechhaus: da zugen die böswicht, die Armiacken, für und vermachten das haus ... und zünten es an und also verprunnen ir vil in dem siechhaus. d. städtechron. 5, 175, 2. 4; von dem staden an der Begnitz gen dem sichhawsz bisz an den staden des Newenpawsz. 10, 233, anm. 4; item adi 8 abrill her Kaszper Nüczel geben fur ein venster gen sant Clarn in ir siechhausz dafur 2 fl. Tucher haushaltb. 142 Loose; das man gemeine heuser und spital kan halten .. dahin man aus allen heusern alle krancken verordenete, wie denn unser vorfaren freilich solchs gesucht und gemeinet

[Bd. 16, Sp. 851]


haben, mit so viel stifften, spitalen, und siechheusern. Luther 3, 394a; nosocomium 'siechhaus' Aventin werke 1, 462, 7. übertragen: des geistlichen artzet, der von himmel herab kommen ist in dissen geistlichen und weiten spital und siech hausz in dise welt die foller krancken und siechen ist der sünden. Keisersberg narrensch. 116d;

swâ Kristentuom ze siechhûs lît, dâ tuot man im niht wol.
Walther v. d. Vogelweide 6, 31.

dazu siechhäusler, m. insasse eines siechhauses. Campe.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: