Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seelenrausch bis seelenrettend (Bd. 16, Sp. 26 bis 27)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seelenrausch, m. seelischer rausch, verzückung, s. Campe:

Anakreon sang nicht mit höherm feuer
vom seelenrausch in lieb' und wein.
Seume ged. (1826) 180.

[Bd. 16, Sp. 27]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seelenrede, f. soliloquium, meditatio cordis. Stieler 1539, vgl. seelengespräch:

stammelnd von der lippe strömt
seelenrede, hold verschämt.
Voss 5, 203.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenregister, n. registrum parochianorum, nomina, aetatem, vitam ac mores continens. Stieler 1577, vergl. Frisch 2, 254c; verzeichnis aller seelen (II, 18), d. i. lebenden menschen an einem orte. Adelung: uff der cantzel predigeten die groben unverschampte esel nichts, dan seelgered, seleregister (catalogus anniversariorum?). Alberus widder Jörg Witzeln mammeluken C 3a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenregung, f.:

was sind die neigungen durch die man wird bewogen,
als seelenregung nur?
Opitz 3, 366.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenreich, n. reich der (abgeschiedenen) seelen, s. E. H. Meyer myth. s. 134. 160: wo die ideen vom seelenreich ... in gesängen und thaten eingeprägt wurden. Herder 16, 337 Suphan; in anderm sinne:

fand das höchste wesen schon kein gleiches,
aus dem kelch des ganzen seelenreiches
schäumt ihm — die unendlichkeit.
Schiller 1, 287.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenreich, adj.
1) dives spiritu. Stieler 1583, reich an seele oder geist. Campe.
2) reich an seelen, einwohnern: aber das dorf steht noch da, seelenreich und belebter als je. Keller 1, 11.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenreichthum, m., zu seelenreich 1:

du verlässest einen armen,
der wohl reich ist, und erwählest
einen reichen, ha, wie dürftig!
wenn du seelenreichthum kenntest.
Herder 25, 161 Suphan (volksl. 1, 1, 11).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenreinheit, f.: er erzählte mir mit offenheit, seelenreinheit und bescheidenheit seine geschichte. Göthe 27, 81; seelenreinheit im verkehr mit andern, ohne vorbedacht ohne berechnung, die allein ist der helle kristall, durch den das leben in seiner ursprünglichkeit begriffen wird. Brentano frühlingskr.2 67.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenreise, f. reise, die man mit der seele macht, vgl. diese II, 7, b. c:

die weisen die zu fusze gehn,
und nach den überird'schen kreisen
bey kaltem blut durch lange röhren sehn,
sind keine gönner zwar von solchen seelenreisen.
Wieland 9, 252 (leben ein traum 5).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenreiz, m.: schlaf ist seelenverdauung: der körper verdaut die seele (entziehung des seelenreitzes). wachen ist einwirkungsstand des seelenreitzes: der körper genieszt die seele. Novalis2 2, 221.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenrettend, adj.: nur die lehrschwestern machten sich oft unnütz durch seelenrettende betriebsamkeit. Treitschke d. gesch. 5, 322.