Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seelenflug bis seelenfreude (Bd. 16, Sp. 9 bis 10)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seelenflug, m.: wäre Krumpipen nicht bei sich selbst auf der mast, es wäre gewisz etwas aus ihm geworden, alle erhabenen gesichter, die er schneidet, sind wirkliche seelenflüge die ihm ins fleisch geschlagen sind. Brentano 4, 451;

[Bd. 16, Sp. 10]


allein vergebens müht sich der seelenflug. Göttinger musenalm. 1775, 36;

du bist mir immer nah', und du fehlest mir
doch immer, beste, schwebest im seelenflug
um meine seele, wenn ich wache,
oder erscheinst mir im süszen traume.
Stolberg 1, 114.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenflügel, m.: o ihr konrektoren und gymnasiarchen, .. es gehören andre herzen und seelenflügel .. dazu als in euren pädagogischen rümpfen stecken, um einzusehen, warum die alten Plato den göttlichen nannten. J. Paul uns. loge 1, 133;

auch die musik bezähmt die wilde leidenschaft,
verfeinert das gefühl, und schwellt die seelenflügel.
Wieland 9, 72.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenfluth, f.:

bis mir, im strahlenglanz, der zukunft sonne
meine wogenden seelenfluthen röthe.
Stolberg 1, 214.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenfolter, f., seelen-plage, seelen-marter, f. tormento, martiro, carnificina, lat. laniena dell' anima ò dello spirito ò della coscienza. Kramer dict. 2, 731c. — dazu seelenfolterer, m. tormentatore, carnefice dell' anima. 732a; animae afflictor Stieler 2422;

geschmiedet an ein kreuz,
wirst du hinab in diese gruft gesenkt,
dasz du den tod, den rächendzögernden,
den seelenfolterer, nicht zwingen könnest,
mitleidigschnell sein strafamt zu vollziehn.
V. Weber Tell 123.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenforderung, f.: die gedanken, die mir Jacobi mittheilte, entsprangen unmittelbar aus seinem gefühl, und wie eigen war ich durchdrungen, als er mir, mit unbedingtem vertrauen, die tiefsten seelenforderungen nicht verhehlte. Göthe 26, 290; ob aber die Germanen .. schon in der alten heimat den innern widerspruch zwischen festgesetztem glauben und neuer seelenforderung empfangen, das wissen wir nicht. Freytag bilder 1, 211.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenform, f.: diese anlagen nur zu erkennen, ist eine charakteristik menschlicher denkarten und seelenformen nöthig. Herder 17, 358 Suphan (human. br. 66). s. auch 8, 59.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenforscher, m. als übersetzung von psycholog bei Campe; ebenso seelenforschend, adj. psychologisch; seelenforschung, f. psychologie.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenfrei, adj.:

das volck beschämet euch,
verachtet euren bann, wird seelen-frey und reich.
Fleming 6.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenfreiheit, f.: die ganze einzige triebfeder unsrer staaten, furcht und geld: ohne religion, ... ohne ehre und seelenfreiheit ... im mindsten zu brauchen. Herder 5, 547 Suphan; ihr höchster stolz war der besitz eines eigenen blutbannes, ... den sie ... an sich gebracht und abgerundet hatten, wie andere städte ihre seelenfreiheit und irdisches gut. Keller 5, 181.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenfreistatt, f.: Siegwart ... ging den kleinen leichen aus dem wege und in den wald, seine seelen-freistadt. J. Paul leb. Fibels 42.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelenfreude, f.: man sagt, es soll eine seelenfreude seyn, ihn unter seinen kindern zu sehen. Göthe 16, 13; wie ein kind, zärtlich und gläubig, hatt' ich seinem auge gedient, mit seelenfreude, mit innigem frohlockendem genusse seines wesens. Hölderlin 2, 62 Köstlin;

süszer anblick! seelenfreude!
augenweid' und herzensweide!
Göthe 11, 136;

das mädchen pflückt
die veilchen aus dem jungen gras, und bückend sieht
sie heimlich nach dem busen, sieht mit seelenfreude
entfalteter und reizender ihn heute,
als er vorm jahr am maienfest geblüht. derselbe bei
Schöll briefe u. aufs. s. 237;

ihm (dem tugendhaften) lacht ein blümchen stille seelenfreuden,
ein grasz-insectchen glänzt ihm lust. Göttinger musenalm. 1777, 19;

von rosenwasser flieszt sein bach,
sein ruch macht seelenfreuden wach.
Rückert Firdosi 1, 314.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer