Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
nachtschattenschlag bis nachtschicht (Bd. 13, Sp. 213 bis 214)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) nachtschattenschlag, m. nächtlicher schlagschatten:

eine weisze, die beim aufstehn nach sich schleift
ein geflecht, das voll und dunkel sie umreift;
gleich als sei sie unter ihm ein steigender tag,
gleich als sei es auf ihr ein nachtschattenschlag.
Rückert Hamasa 2, 85.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachtschattenwasser, n.: nachtschattenwasser brennet man von den blättern (des nachtschattens) .. wenn sie (die stengel) die grünen beeren tragen. es ist gut für den schmertz im nacken etc. Zedler 23, 285.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachtschattig, adj.: der nachtschattige mondenschein. Abele 4, 122.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachtschaube, f. nachtmantel, schlafrock: das er (der kürschner) mir vor einem jar ein nachtschauben gefuttert und was darzu unter die erbel (ärmel) geben, facit 5 pfd. Tucher hausbuch 134 (v. j. 1516); kompt .. der keiser in einer nachtschauben. J. Ayrer 717 K.; und so ist da 'n mann mit der nachtschauben in dem garten (als bildsäule). Müller Siegfr. v. Lindenberg 2, 313.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachtschauer, m. schauer der nacht: ey, was clavieraccompagnement? ich singe meinen psalm, mag der nachtschauer und der wald accompagniren. Claudius 1, 20; ach, hier fühle ich meine seele eingepflanzt in die nachtschauer. Bettine briefe 1, 256.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachtschein, m. nächtlicher schein, nachtschimmer:

gleichwie ein blasz gespenste ..
.. im blöden nachtschein schwanket.
Stilling wanderschaft (1780) 69.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachtscheinend, part. bei nacht scheinend, leuchtend: nachtscheinend wurmelîn, noctiluca. voc. 1482 x 1b; dasz die nachtscheinenden keferlein ire nestlein gemeiniglichen bei diser wurtzlen habendt. Thurneisser 50.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachtscherbe, m. nachttopf Aler 1441a. Kramer 2, 151c; der nachtscherbe stinket. S. Frank schriften 228.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachtscherbel, n. matula Stieler 1737.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
nachtscheuche, f. noctifuga Dasyp. (1556) K 6b.

[Bd. 13, Sp. 214]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) nachtschicht, f. bergmännisch, die nächtliche arbeitszeit, insbesondere die schicht von 8 uhr abends bis 4 uhr morgens. Veith 408.