Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
fuchsschwanzstreichung bis fuchsstoszen (Bd. 4, Sp. 356 bis 357)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) fuchsschwanzstreichung, f. kriechende schmeichelei, assentatio. Stieler 2197. von derselben redensart, wie fuchsschwanzstreicher.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fuchsschwänzung, f. schmeichelei, besonders niedrige, heuchlerische schmeichelei, it. adulazione, carezza. Hulsius 49b. von fuchsschwänzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fuchssegge, f. was fuchsriedgras. vgl. DWB segge.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fuchsschweif, m.
1) der schwanz des fuchses.
2) eine perücke, die hinten unter der bandschleife einige reihen locken über einander hat, bei deren anblick man an einen fuchsschwanz erinnert wird, die traubenperücke.
3) amaranthus caudatus. s. DWB fuchsschwanz 11).
4) was fuchsschwanz 13), besonders die säge der blockmacher.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fuchsschweisz, m. das blut des fuchses. in der weidmannssprache. Fleming teutsch. jäger 1, im anhang r 1d.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fuchsspiel, n. eine spielart beim billard, bei welcher auch für den spielenden zählt, wenn sein spielball mit in das loch läuft oder über den rand der billardtafel springt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fuchsspitz, m. der kleinere spitzhund mit fuchsrothen haaren und einem schwanze, der dem des fuchses ähnlich ist. vgl. DWB wolfsspitz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fuchssterz, m. alopecurus agrestis, der ackerfuchsschwanz, eine art von fuchsschwanz 5). nd. vosstert.

[Bd. 4, Sp. 357]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) fuchsstiefel, m. ein stiefel mit fuchspelz versehen oder gefüttert: (ich stellte dich mir vor) eine dicke bratenkrause um den hals, ein paar mächtige fuchsstiefeln an füszen, dich in einen dicken schafpelz eingewickelt, im rücken ein kopfküssen, im groszvaterstuhle hingestreckt. Weisze briefwechsel des kinderfr. 4, 64.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fuchsstimme, f. das belfern des fuchses. Stieler 2167.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fuchsstoszen, ein gewölbe, einen keller aufbrechen. in der gaunersprache. Anton 37a. s. DWB fuchs 10).