Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
fabelchen bis fabelhaft (Bd. 3, Sp. 1214 bis 1215)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) fabelchen, n. fabella, Henisch 995: können sie mir denn auch epische gedichte, tragödien, satyren und fabelchen machen lehren? Weisze lustsp. 1, 91; wenn es ein fäbelchen wäre, so würden beide jungfer schwestern noch eher unsern lieben freunden ein geneigtes ohr gönnen. dessen kinderfreund 4, 145;

dies fabelchen führt gold im munde:
'weicht aus dem recensentenhunde!'
Bürger 32b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fabeldeutung, f. affabulatio, epimythium. Stieler 309.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fabeldichter, m. fabularum auctor.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fabeldichtung, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fabelei, f. nugae, mhd. favelîe:

si huoben churzwîle,
si sageten ir favelîe. Rol. 64, 11;

es war aber eitel fabelei zur kurzweil ausgedacht. Musäus volksm. 5, 229; die fabelei des Eulogius verdient nicht die geringste beachtung. Niebuhr 2, 551;

doch eur Merkur und Jovis glanz und Venus,
das alles ist nur fabelei.
Tieck 3, 331.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fabeler, m. fabulator, nugator. Garg. 17b. s. DWB fabler.

[Bd. 3, Sp. 1215]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) fabelfroh, fabulis laetus: die fabelfrohe kindheit.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fabelgemisch, n. ein recht buntes, dummes, abgeschmacktes fabelgemisch. Tieck ges. nov. 6, 254.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fabelgeschichte, f. historia fabulosa: Hercules gibt denen, welche die fabelgeschichte abhandeln, ein reiches feld. Winkelmann 2, 507.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fabelgewebe, n. gewebe von erdichtungen
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fabelhaft ,
1) fabulosus, fictus: eine fabelhafte erzählung; fabelhafte zeit; fabelhafter reichthum;

schöne welt, wo bist du? kehre wieder,
holdes blütenalter der natur!
ach, nur in dem feenland der lieder
lebt noch deine fabelhafte spur.
Schiller 22a;

ein guter engel schienst du hingestellt,
mich aus der kindheit fabelhaften tagen
schnell auf des lebens gipfel hinzutragen. 395b;

diese meldung geht ins fabelhafte, unglaubliche; so wuste er auch manche kleine zufälligkeiten dahin zu lenken, dasz sie bedeutend erschienen und in fabelhaften formen durchgeführt werden konnten. Göthe 26, 137; übrigens wurde dieses fabelhafte fratzenspiel mit äuszerlichem groszen ernst betrieben. daselbst.
2) früher auch in dem sinn von geschwätzig, kindisch: als er aber endlich altershalber des lesens und studierens überdrüssig und auf der kanzel etwas fabelhaft zu werden begunte, hat ihn die gemeine des dienstes befreiet. Olearius pers. reise 167.