Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
erzgraber bis erzhalde (Bd. 3, Sp. 1090)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) erzgraber, m. metallicus, fossor, bergmann: erzgraber, aerarius. voc. 1482 g 6b; merk, wir sint hie erzgraber des jomertals und graben mit groszer arbeit das erz und das silber des lidens. Keisersb. bilg. 86c. späterhin umlautend erzgräber.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzgraf, m. archicomes. Frisch 1, 232b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzgraupe, f. aes in minores particulas tritum, grobe erzkörner, wofür man auch blosz graupe sagt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzgraupel, m. dasselbe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzgreuel, m. summum nefas, scelus: das stuck zeugt allein gnug, wie die papisten der rechte erzgrewel sei in der heiligen stete. Luther 6, 93b; das ist die lesterliche predigt und der rechte erzgrewel des leidigen endchrists. 6, 292b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzgrob, rusticus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzgrobian, m. homo agrestis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzgrube, f. aerifodina. voc. 1482 g 6b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzgut, optimae indolis, ingnt: eine erzgute, frohe, junge hausmutter. Ardinghello 1, 145.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzhaftig, aerosus, erzhaltig: eine grosze menge erzhaftige steine aus dem gebürge. Felsenb. 2, 456.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzhalde, f. halda ist ahd. clivus, abhang, mhd. halde, bergmännisch aber eine meist kegelförmige erzanhäufung vor der grube am tage, wie sie aus der grube gefördert und hier ausgestürzt wird. jenachdem in dem haufen erzgestein (haldenzeug) aufgestürzt wurde oder nicht, heiszt er erzhalde oder taube halde. Scheuchenstuel 118.