Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
drachenbaum bis drachenfänger (Bd. 2, Sp. 1321 bis 1322)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) drachenbaum, m.
1. dracaena draco, ein der palme ähnlicher baum in Ostindien, der in den heiszesten tagen einen rothen saft, das echte drachenblut, ausschwitzt Tabernäm. 1371. Nemnich 1, 1443. s. drachenspargel.
2. prunus padus Nemn. 2, 1074.
3. yucca draconis 2, 1586.
4. pterocarpus ein baum in Ostindien, dessen holz roth ist und dessen zweige wenn sie eingeschnitten werden, eine art drachenblut liefern 2, 1081.
5. crataegus torminalis die elsenbeere 1, 1271.
6. rhamnus frangula, der faulbaum 1, 1146. bildlich, es würde mir zu viel platz wegnehmen, wenn ich die sippschaftbäume beider höfe, die ihre gift- und drachenbäume (der grund ihres mistrauens und ihrer feindschaft) wurden, hersetzen wollte J. Paul Titan 1, 76.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drachenberg, m. auf dem die drachen hausen, dann der name einer stadt in Niederschlesien. s. DWB drachenfels.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drachenbespannt, adj.

indem die königin
der nacht den drachenbespannten wagen
herauf am horizont trieb
Wieland 4, 77.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drachenbild, n. nachbildung eines drachen.

kaum stieg ich aus am heimschen strand,
gleich liesz ich durch des künstlers hand,
getreu den wohlbemerkten zügen,
ein drachenbild zusammenfügen.
auf kurzen füszen wird die last
des langen leibes aufgethürmet:
ein schuppicht panzerhemd umfaszt
den rücken den es furchtbar schirmet.

[Bd. 2, Sp. 1322]



lang strecket sich der hals hervor
und gräszlich wie ein höllenthor,
als schnappt es gierig nach der beute,
eröffnet sich des rachens weite,
und aus dem schwarzen schlunde dräun
der zähne stachelichte reihn.
die zunge gleicht des schwertes spitze:
die kleinen augen sprühen blitze:
in eine schlange endet sich
des rückens ungeheure länge,
rollt um sich selber fürchterlich,
dasz es um mann und rosz sich schlänge.
Schiller 65b. 66a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drachenblick, m. der scharfe, stechende blick des drachen. bildlich, des hochverrats drachenblick Schubart. s. DWB drachenauge.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drachenblut, n.
1. die hochrothe farbe des drachenbluts wird in den alten gedichten hervorgehoben.

in verwet scham, so er unzuht siht, für trachenbluot.
Frauenlob 131, 7 (s. 97).

dâ wider liuht des meien bluot
rœter denne trachenbluot Lieders. 3. 241, 31.


2. bildlich für etwas scharfes, heftiges. Macchiavelli hat seine feder in lauter schlangen- und drachenblut getaucht Butschky Patmos 496.
3. man glaubte sonst brünne und halsberg werde durch drachenblut gehärtet.

sîn (Laurins) plate was alsô guot,
si was gehert in traken bluot. Laurin s. 6 Nyerup. 420 Schade.

sîn sarwât in trackenbluot
was gehertet und ouch guot Beliand 3323.

geschuoht er in die hosen wart,
die wâren kleiner ringe,
vil guot sîn hurtelinge,
die machte rôt der trachen bluot Gesamtabent. 1. 472, 640—43.

sein (des drachen) prunn gehert mit trackenplut,
kein waffen in verschneide. Dieterichs drachenkämpfe 16 Kaspar.

ein zauberstab wird damit gekräftigt.

in des erdballs mittelpunkte,
in des mondes grüften,
in der sterne klüften
herrscht allmächtig auf und ab
der in drachenblut getunkte zauberstab.
Matthisson Hexenfund in
Schillers Musenalmanach 1799.


4. ein dunkelrothes harz das beim anzünden wohl riecht und zum lackieren dient. das echte wird aus dracaena draco gewonnen, eine andere art liefert pterocarpus; s. DWB drachenbaum 1 und 4.
5. eine rothe mahlerfarbe, cinnabaris zinober Dasyp. 316e. Serranus d 8b. Rädlein 199b. tragantum Voc. theut. 1482 gg 7b.
6. einige pflanzen werden so genannt. a. rumex sanguineus, rubens, lapathum sanguineum, rothe mengelwurz, wie drachenampfer. die blätter geben einen blutrothen saft Henisch 739. Frisch 1, 204a. Nemnich 2, 1186. b. sanguisorba officinalis, blutkraut, rothe bibernelle. die wurzel soll blutstillende kraft haben 2, 1221.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drachenblutbaum, m. wie drachenbaum 1.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drachenblutholz, n. franz. bois rouge, engl. dragonwood Beil 149.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drachenbrut, f. progenies draconum Stieler 249. s. drachenzucht.

in hölen wohnt der drachen alte brut
Göthe 1, 177.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drachendurst, m. draconum sitis, insitus calor Henisch 730.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drachenfänger, m. barleria prionitis, wächst in Ostindien Nemnich 1, 581.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer