Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dotterlein bis drabant (Bd. 2, Sp. 1315)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dotterlein, m. wie dotter myagrum sativum, leindotter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dotterlos, adj. ohne dotter. dotterlose air Henisch 738.

die welt, ein hol und totterloses ei
Lohenstein Armin. 1, 1376.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dottern, die bedeutung von zittern ist bei dattern (oben 827) angegeben, aber Maaler führt es für subdubitare an, ein wenig zweifeln, etwas zweifels haben, auch für persentiscere vernehmen dasz etwas geschehen sei, etwas befinden 92b. Stalder 1, 293. so sagt auch Keisersberg do geriet im daz herz zu dottern Postille 1, 17, durch den zweifel ward ihm das herz in zitternde bewegung gebracht. unpersönlich, es dottert mir mein herz pocht Stalder 1, 293. so auch im westerwäldischen, in angst sein, weil man etwas böses befürchtet, ett dottert em Schmidt Westerw. idiot. 47. s. dotterig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dotterporzelane, dotter, eierdotter eine muschel, cypraea vitellus Nemnich 1, 1353.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dotterrose, f. rosa lutea Nemnich Wörterb. 112.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dotterschnecke, f. nerita albumen, sie heiszt auch der geschobene eierdotter Nemnich 2, 716.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dotterweich, adj. dotterweiche eier halbhart gesottene, worin das gelbe noch flüssig ist Henisch 738.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dotterweide, f. goldweide, gelbe weide, salix vitellina Nemnich 2, 1204.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dotz, m. ein roher mensch; vergl. dotsch 3.

also auch auf den kirbin (kirchweihen) gschicht,
da tht man anders hören nicht
dann grolzen, reibsen, farzen, kotzen
von den viehischen wüsten dotzen
Wickram Bilger 2, 54.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drab, adv. zusammengezogen aus darab; s. oben 751.

erschrick ich desto minder drab
Murner.

fellt der wagen, so fleugt jederman drab Agricola Sprichw. 41a. in der Schweiz sagt man ich mos drap musz von der arbeit weg, sie im stich lassen Tobler 448b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
drabant, m. s. DWB trabant.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer