Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
dorfpfarrherr bis dorfsänger (Bd. 2, Sp. 1284 bis 1285)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) dorfpfarrherr, m.

die arm dorfpfarrherrn
Eyering 3, 121.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfpferd, n. eerabschneider sein dorfpferd die man schlecht (schlägt, treibt) in somen (die saat) abzetzen (abzufressen) das der somen nicht ze geil werd und nicht mer strouwes bring weder (als) körner Keisersberg Sünden des munds 33a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfprediger, wie dorfpfarrer. man darf (bedarf) mehr dorfprediger dann doctoren Henisch 732. ober- hof- stadt- und dorfprediger Chph. Andreä Trewherzige buszposaune (Amst. 1643. 4) G iij. Stieler 1470. mein vater war ein dorfprediger, er starb in dürftigkeit Kotzebue Dramat. sp. 2, 196.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfpredigt, f. Stieler 1471.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfpriester, m. Stieler 1471. Frisch 1, 202b. niederl. dorppriester.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfrecht, n. jus municipale Dasyp. 316b. Maaler 91d. consuetudo seu jus rusticum Henisch 732. jus paganum Stieler 1550.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfredner, m. rusticanus rhetor. man soll keinen dorfredner oder sonst geringen man verachten Henisch 732.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfrichter, m. schultheisz judex pagi, bauernrichter Stieler 1556. Michel, ein dorfrichter Chr. F. Weisze Kom. opern 3, 2.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfrodel, m. rödelkraut, hahnenkamm rhinantus crista galli Nemnich 2, 1151.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfrüde, m. groszer dorfhund. es ist gemeinlich, wo kleine betzlin (hündlein) seind, die gelieben sich und schmeicheln. aber dorfrden die der schaf hüten, die thnd das nit Keisersberg Sünden des munds 68b. ich sprich 'du solt mit

[Bd. 2, Sp. 1285]


dir nemen daz getrüw bescheiden hütterlein (ein hündchen das dich behütet). ht dich z dem ersten daz du nit für daz hütterlin erwüschest ein unsinnigen, scholkopfigen wütenden dorfrüdden, der jederman fressen und zerzerren will, vor dem nieman genesen kan ders. Bilger 140b. also thnt ouch manige menschen, die füren für das getrüw hündlin mit inen einen unsinnigen groszen wütenden dorfrüden 140c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
dorfsänger, m. der auf den dörfern zu singen pflegt, aber auch ein natursänger der sich auf dem dorf gebildet hat. so auch

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer