Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
brüderpaar bis brudertreue (Bd. 2, Sp. 421 bis 422)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) brüderpaar, n. par fratrum: ein edles brüderpaar.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderquell, m. fons pari scaturigine profluens:

seht den felsenquell
.......
und mit frühem führertritt
reiszt er seine bruderquellen
mit sich fort.
Göthe 2, 55.

[Bd. 2, Sp. 422]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bruderrecht, n. jus fratrum: das wir nicht allein nach kindesrecht, sondern auch nach bruderrecht pfaffen und priester sind. Luther 6, 95b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderschaft, brüderschaft, f. ahd. pruodarscaf, mhd. brüederschaft, nnl. broederschap, schw. broderskap, dän. broderskab.
1) fraternitas, germanitas.
2) sodalitium, geistliche oder weltliche: in allen stiftungen für die seelen, in allen bruderschaften aller secten findestu nichts von diesem stück. Luther 5, 132a; bruderschaft brieve, darinnen sie versiegeln, verbrieven, verheiszen. 5, 33a; und ich zubrach meinen andern stab weh, das ich aufhübe die bruderschaft zwischen Juda und Israel. Zachar. 11, 14; das sie euch disen brief überantworten, unser brüderschaft zu verneuen. 1 Macc. 12, 17; im spiel gilt keine brüderschaft.
3) es heiszt brüderschaft machen, schlieszen, eingehen, trinken, aufgeben, aufsagen, aufkündigen:

so machen wir uns mut und kraft,
und mit dem schwarzen brüderschaft.
Schiller 133a;

er trinkt mit Aegeln brüderschaft
und fragt, was ihr Silenus machet.
Hagedorn 3, 130;

er trank mir hierauf brüderschaft zu. Felsenb. 1, 118; die sehen nicht aus, als wenn sie so bald brüderschaft mit uns trinken würden. Göthe 8, 247; ehe wir nun einschliefen, kündete mir mein bruder die bruderschaft auf, sagend, weil ich nun zu ehren allhier kommen bin, sollst du mich nit mehr dauzen, sondern als einen vater ehren und respectieren. ungr. Simpl. 33.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brüderschaftlich, familiaris: es kostete seinem stolzen herzen viel, den brüderschaftlichen ton der kriegsgenossen, die sonst in starrer ehrfurcht vor ihm gestanden hatten, zu ertragen. Beckers weltg. 14, 382.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brudersfrau, f. uxor fratris.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderskinder, pl. patrueles fratres.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderssohn, m. fratris filius.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderstochter, f. fratris filia.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bruderthum, m. fraternitas: das allgemeine deutsche bruderthum. Fichte deduc. plan 106.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
brudertreue, f. fides fraterna:

mein bruder, den ich stets mit neuer freude nenne,
an dem ich noch weit mehr, als brudertreu erkenne.
Hagedorn 1, 56.

ja wol, vergänglich ist und flüchtiger als wind
der schönen gunst, die brudertreu der zecher.
Wieland 9, 4.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) falschwitzig
 ... falschwitzig , nach seiner art, falschwitzig, bisweilen schmutzig. Ramler dichtk. des Hor. s. 85 .
 
12) fein
 ... ; so ist sie auch fein schmutzig fett, dasz allzeit ihr anklebt das bett.
 
13) flaum
 ... möglich. unter den heutigen mundarten ein nd. adj. vlaum schmutzig, trübe von wasser und auge ( Schambach 271 b
 
14) flecksiedern
 ... flecksiedern , schmutzig wie ein flecksiedern wammesz. Schwabe tintenf. A 5
 
15) fotze
 ... penis und praeputium. Was die deutung dieser beiden, schmutzig angelaufenen wörter belangt, so nehme ich auch für sie den
 
16) fuchser
 ... Stalder 1, 401 . 2) ein schmutzig geiziger, ein knicker. in Tirol ( Schöpf 158 ).
 
17) fud
 ... schwache biegung angenommen. Dasz dasselbe im nhd. ein schmutzig angelaufenes, in anständiger sprache durchaus gemiedenes ist, wurde schon sp.
 
18) fut
 ... 1) cunnus, vulva. dies die richtige schreibung des als schmutzig geltenden und darum gemiedenen wortes; doch wird, da wir zur
 
19) garstig
 ... noch heute auch abschreckend überhaupt. 4) schmutzig im sittlichen sinne. a) unsittlich, namentlich auch '
 ... schimpft, räsonniert u. ä. c) schändlich, gemein, schmutzig, niedrig überhaupt, im gegensatz zu ehre, sitte u. ä.:
 ... alle garstig - geizige, sordide avari. 147 ( jetzt schmutzig geizig), vgl. unter II, 1, e; dis ist
 ... Aber auch oberd.: kärnt. gaschtik ( neben garstik), garstig schmutzig, häszlich Lexer 108 , schwäb. gastig
 
20) genetzt
 ... mitbruder, der ( beim essen ) bis an den rückgrat schmutzig und bis auf die knochen genetzt erscheint. Göthe
 
Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer