Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blütetrunken bis blutfell (Bd. 2, Sp. 181)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blütetrunken: blütetrunkene akazienlaube. J. Paul Fixl. 137.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blütevoll:

die ganze luft ist warm, ist blütevoll.
Göthe 2, 93.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutfahne, f. signum caedis, schlachtfahne, bei Fischart noch m., wie ahd. und mhd. im blutfanen und panern musz ein kreuz prangen. bienenk. 177b; desto eher brauchte er es persönlich für einen grausamen krieger, der die blutfahne schwingt: münzfälscher, karge pfetzdenpfenning, blutfanen, waghäls. groszm. 72. später nur f.

der könig in Schweden, der kühne held,
liesz seine blutfahnen schwingen.
Soltau 499;

meineid und verleumdung folgen seiner blutfahne. Thümmel 6, 86.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutfähnlein, n. enfants perdus, soldats qui commencent l'attaque: die vordersten oder blutfähnlein, wie sie genennet werden. Kirchhof mil. disc. 112; die kurzen wehren, vordersten oder blutfähnlein. 152; die blutfähnlein, welche (in der schlachtordnung) wie sonst auch auf dem zug vornen bleiben. 154. s. blutfendlein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutfarb, sanguinei coloris, ahd. pluotfaro, mhd. bluotvar: wir lesen darnach von einer frawen, die spann am suntag ... da ward das garn rot blutfarw. Keisersb. s. d. m. 44b; blutfarbe mäntel und hüt tragen. bienenk. 149a; mit bltfarben tröpflin. Alb. M. geheimn. der weiber 80.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutfarbe, f. color sanguineus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutfärbig, sanguinei coloris: dann er (dieser honig) ist auch blutfärbig. bienenk. 243b; ir ganzer leib ist blutfärbig. 244a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutfaser, f. der faserige theil des blutes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutfechter, m. duellant: alle in der balgerei ermordeten blutfechter. Butschky kanzl. 222.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutfeind, m. er bat alle muhmen, basen, blutfeinde zusammen auf den nachmittag. J. Paul uns. loge 1, 86; der lector erzählte, dasz beide höfe sich fast als blutfeinde ansähen. Tit. 1, 76.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blutfell, n. fell des auges von ausgetretnem blute. blutfelle und fleischfelle der augen, bei den alten panniculus carnosus genannt. Bartisch 141.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer