Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bisamblume bis bischofsamt (Bd. 2, Sp. 45 bis 46)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bisamblume. Brockes 8, 246.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bisameinen, moschum redolere, schweiz. bismelen (Stald. 1, 174):

das sie ir jung tag sol verzehrn
bei disem altn stinkenden bock,
der bisameint wie ein seutrock.
Ayrer fastn. sp. 12c.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bisamen, temperare moscho, parfumieren, bei Stieler 175 bisemen:

ihm reicht man kein gebiesemt gift.
Gryphius 1, 386;

gebisemte handschuhe, moscho infecti.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bisamgeruch, m. odor moschi.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bisamknopfig, Garg. 161a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bisammehl, n.

der frisierte kopf
mit bisammehl bestreut.
Zachariä hinterl. schriften 1781. s. 26.

[Bd. 2, Sp. 46]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bischen, sibilo advocare, s. DWB bisten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischof, m. episcopus, in allen sprachen entstellt und gekürzt: it. vescovo, prov. veskes, franz. évêque, sp. obispo, port. bispo, goth. aipiskaupus, ahd. piscof, mhd. bischof, nnl. bisschop, ags. biscop, engl. bishop, altn. biskup, schw. biskop, dän. bisp, finn. piispa, gal. easbuig, ir. easbog, welsch esgob, armor. eskop, sl. biskup, litt. wyskupas, alban. piskopi; bischof oder bader (1, 1073); bischof und verwalter des fests (Zeusfestes). Fischart Ismenius 11a; bierbischof (1, 1823): gute juppenbierbischof zu Danzwik. groszm. 132.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischoferei, f. dasz er die bischofferei unter ihnen einfürete und 13 neue bischöffe ernannte. Gryphius 1, 345.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischöflich, episcopalis, früher ohne umlaut: wie er dazumal ein recht bischoflich ampt fürete, ja nit ein bischoflichs, sonder ein apostolisch ampt. Alberus wider Witzel G 2b; er stürzt kein bischoflichen hals darumb im keller ab. Garg. 61b; hat sich also bischoflich angethan. Zinkgr. 7, 16.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofsamt, n. so jemand ein bischofsampt begeret. 1 Tim. 3, 1.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer