Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
birkenzepter bis birkschlag (Bd. 2, Sp. 40)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) birkenzepter, m. ferula:

als Dionysius
die knaben zu Korinth das alphabeta lehrte,
anstatt des goldnen stabs, den ihm das glück entwand,
den birkenzepter in der hand.
Wieland 9, 222.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkenzucker, m. ja birkensaft und birkenzucker soll man ihm (dem schleckhaften kind) geben. Spangenberg aller weish. lustg. 453.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkfuchs, m. canis vulpes, ein fuchs mit weiszer blume.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkgeflügel, n. was birkwildbret.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkhahn, birkhenne, s. birkhuhn.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkhahnenfusz, m. ranunculus lanuginosa.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkheher, m. coracias garrula.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkhuhn, n. tetrao tetrix, nnl. berkhoen, weil es sich gern in birkenwäldern aufhält und von den birkenknospen sich nährt. vgl. DWB haselhuhn.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkicht, n. betuletum: da findestu zur linken hand im birkicht eine grube. Thurneisser magna alch. 1, 122.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkling, m. was birkenschwamm.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkschlag, s. blickschlager.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer