Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
barzen bis bäschen (Bd. 1, Sp. 1146 bis 1147)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) barzen, rigere, starren, sich brüsten. s. unter DWB bart.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
barzenkraut, n. cicuta virosa, sonst auch berstenkraut, DWB wutschierling, wol weil das gift der pflanze starren macht
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bas, melius, magis. s. DWB basz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bas, m. gen. basses, vox gravis, fides gravioris soni, nnl. bas, aus dem it. basso m., franz. basse f. davon weitere bildungen bassist, basflöte, basgeige, basstimme u. s. w. als mit einer ungeheuren basstimme dieses enakskind einzufallen begann. Göthe 23, 7;

wenn das gewölbe wiederschallt,
fühlt man erst recht des basses grundgewalt. 12, 104;

er sieht den himmel für eine basgeige an (ist betrunken). Lichtenberg 3, 74.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
basalt, m. basaltes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
basaltbruch, m. ich besuchte die basaltbrüche von Dransfeld. Göthe 31, 113.

[Bd. 1, Sp. 1147]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) basaltglimmer, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
basaltkegel, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
basaltseule, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
basch, m. numeri pares, beim würfelspiel, gewöhnlich pasch, was m. sehe:

mein held
zwang (wie beim basche sonst, wann ehr und seligkeit
auf eines würfels fläche schwebte)
sein muskelspiel zu falscher heiterkeit.
Gotter 1, 193.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bäschen, n. diminutiv von base: ich glaub, eine von meinen bäschen hat dich überrumpelt. Fr. Müller 2, 60.