Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bartläppchen bis bartmoos (Bd. 1, Sp. 1145)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bartläppchen, n. palea, unter dem schnabel der hüner herabhängende häute.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bärtlein, n. barbula: wann die rinder unter der zungen geil fleisch bekommen, so man das bärtlin nennet. Sebiz 127.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bärtler, m. tonsor.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bärtlerzunft, f.

süszer träuft in keiner bärtlerzunft
lipp und kiel vom honigseim der suade.
Bürger 88b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bärtling, m. vir barbatus, mhd. bertinc. Ben. 1, 90b: und sunderlich zeicht man sollichs (der feme) die pärtling in den fürstenclöstern. Frank weltb. 61b; ire nollbrüder oder bärtling. kriegsb. des fr. 124. 125;

du alter bertling troll dich nausz,
eh ich dir thu dein haut erbern.
H. Sachs II. 2, 47d.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bartlos, imberbis, impubes: der bartlose knabe, ein bartloses kinn.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bartmann, m. caper, wie Bartholt:

Reinhart und Bartman von den ziegen
zusamen in ein pfützen stiegen.
B. Waldis 3, 27.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bartmännchen, n. parus biarmicus, bartmeise.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bartmännchen, n. ophidium barbatum, eine aalschlange mit bartfäden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bartmesser, n. culter tonsorius.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bartmoos, n. phascum.